„Armselige Angriffe“

CDU stärkt Sasse den Rücken

Wolfgang Sasse

Wildeshausen - Im Anschluss an den Austritt der fünf CDW-Fraktionsmitglieder aus der Wildeshauser CDU am Freitag hat sich jetzt auch der CDU-Stadtverband zu den Geschehnissen geäußert. Im Rahmen eines Gespräches warb Pressesprecherin Irmgard Hollmann am Dienstagabend um Verständnis dafür, dass man sich im „laufenden Verfahren“ nicht habe äußern dürfen. „Die Angriffe gegen den CDU-Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Sasse sind armselig und substanzlos“, erklärte sie und machte für die Wildeshauser CDU deutlich: „Die Personalie Sasse ist kein Thema.“ Nach den Querelen und Unwahrheiten der CDW, so Hollmann, wolle man nun zeitnah die Vorgänge mit allen Mitgliedern aufarbeiten. Ziel sei es, auf Basis des Wahlprogramms bis 2021 weiterzumachen. Ob das ab Herbst 2019 weiter mit ihm geschehen wird, ließ Sasse offen. Es bleibe abzuwarten, ob er ab November wieder als Fraktions- oder/und Stadtverbandsvorsitzender antrete, so Sasse.

In einer Presseerklärung verwies die CDU darauf, dass die Ausgangslage für das „selbstinszenierte Trauerspiel der CDW“ in der Unzufriedenheit eines ehemaligen Fraktionsmitgliedes zum Thema Rückübertragung der Hunteschule mit Schultausch gelegen habe. „Im weiteren Verlauf der Debatte wurde mit ständigen Diffamierungen und Nötigungen versucht, persönliche Interessen einzubringen“, heißt es von der CDU. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der CDW sei wegen deren parteischädigendem Verhalten unmöglich und werde daher abgelehnt.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare