Vorschlag gegen Personalnot

Stadtelternrat wünscht sich Stipendium für Erzieher

Fast fertiggestellt: die Ampelanlage an der Bahnhofstraße.
+
Fast fertiggestellt: die Ampelanlage an der Bahnhofstraße.

Wildeshausen – Die Stadt Wildeshausen versucht – mittlerweile, auch mit Zeitarbeitsfirmen – Kräfte zu finden, um dem Personalengpass im Hort sowie den Kindertagesstätten entgegenzuwirken. Das teilte Bürgermeister Jens Kuraschinski dem neu gewählten Stadtrat ebenso mit wie dem Stadtelternrat.

Letzterer kritisiert in einer Pressemitteilung, dass der Personalmangel „durch die unzureichenden Stellenausschreibungen sowie mangelnde Flexibilität auf der einen Seite als auch durch unzureichende finanzielle Ausstattung“ zustande kommt.

Ein Vorschlag des Stadtelternrates zur Problembehebung ist beispielsweise die Möglichkeit, ein Stipendium zu finanzieren und im Anschluss den Erzieher oder anderes pädagogisches Personal für einen entsprechenden Zeitraum an die Stadt zu binden. „Das setzt natürlich voraus, dass die entsprechenden finanziellen Mittel vom neu gewählten Stadtrat notfalls über einen Nachtragshaushalt zur Verfügung gestellt werden müssen“, so Ralf Menke als Vorsitzender des Stadtelternrates. Im Hinblick auf den Rechtsanspruch für die Ganztagsschule im Primarbereich ab 2025 sei mit einer Entspannung am Arbeitsmarkt nicht zu rechnen. „Aus unserer Sicht ist es nicht sinnvoll, einerseits immer neue Baugebiete auszuschreiben, junge Familien an die Stadt zu binden – aber kein ausreichendes Betreuungsangebot vorzuhalten“, so Menke.

Die Stadtverwaltung teilte in der Ratssitzung mit, man werde Vorschläge des Stadtelternrates demnächst im Verwaltungsausschuss thematisieren. Weiteres Thema im Stadtelternrat war die Situation vor der St.-Peter-Schule, bei der erst in den vergangenen Tagen die Ampelanlage installiert werden konnte.

Viele Kinder laufen nicht auf einem sicheren Schulweg

Bei der Überprüfung der Verkehrssituation, so Kuraschinski, sei jedoch aufgefallen, dass noch einige Kinder nicht den empfohlenen sicheren Weg über den Wall nehmen. „Je mehr, diesen Weg einschlagen, desto entspannter wird die Situation sein“, betonte der Bürgermeister. Die Verwaltung habe auch die Beleuchtungssituation durch eine weitere Lampe am Wall verbessert, sodass der Weg gut und sicher passierbar sei. Man werde noch einmal die Schulleitung kontaktieren, um die Eltern auf die Situation hinzuweisen, so Kuraschinski.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt
Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Kommentare