Ungewohnte Bedingungen in Wildeshausen

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

+
Stefan Thuns (rechts) und Robil Uyar wollen sich schon bald eine neue Aktion einfallen lassen.

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Das ist heute sicherlich nicht unsere letzte gemeinsame Aktion“, erklärten die beiden Wildeshauser Wirte Stefan Thuns (Brasserie) und Robil Uyar (Ratskeller) am Freitagabend mit zufriedenen Gesichtern, während ihre Servicekräfte jeweils mit ungewohnten Bedingungen auf ungewohntem Terrain kämpften: Unter dem Motto „Mein Restaurant, dein Restaurant“ in Anlehnung an die bekannte Fernsehserie „Mein Lokal, dein Lokal“, hatten die Gastronomen für einen Abend das Personal getauscht.

Die Gäste waren eingeladen, für einen Pauschalpreis an beiden Orten mitzuerleben, wie die Teams und ihre Chefs die Herausforderung, die sie sich gestellt hatten, meisterten. „Unsere jeweiligen Stammgäste mischen sich heute Abend an beiden Orten“, stellte Thuns zufrieden fest. Sowohl in der Brasserie als auch im Ratskeller waren „das Haus“ und bei dem schönen Sommerwetter natürlich vor allem die Außenterrassen stets voll. Neben dem Grillbüfett, das angeboten wurde, gab es außerdem Live-Musik: Die Musiker Achim Bütow und Angie Stelter traten abwechselnd an beiden Orten auf.

Neugierige Gäste

„Natürlich sind nicht nur Stammgäste da. Aber auch die spontanen Besucher merken schnell, dass hier heute etwas Besonderes los ist und fragen neugierig bei den Servicekräften nach“, erzählte Uyar. „So kommen die Gäste schnell mit den Kellnerinnen ins Gespräch – natürlich wollen sie alle wissen, wie sie mit der Aufgabe zurechtkommen, wie es ihnen gefällt und was anders ist.“

Auch die Wirte selbst wechselten zwischen den beiden Betrieben hin und her, wurden hier und da von den Servicekräften mit Fragen gelöchert und fanden trotzdem zwischendurch Zeit, sich mit den Gästen zu unterhalten. „Wir haben unser Personal heute ins kalte Wasser geschmissen“, erklärte Uyar schmunzelnd. Alles sei für die Servicekräfte anders: Das jeweilige Getränke-Angebot unterscheide sich, somit auch die Getränkepreise und natürlich die Wege zu den Gästen. Nicht gerade einfach hatten es die Brasserie-Mitarbeiter mit der engen Treppe, die in den Ratskeller hinab führt. Aus der Brasserie sind sie solche Wege eben nicht gewohnt.

Zwei Institutionen wollen sich neue Ideen einfallen lassen

Die Servicekräfte machten jedoch gute Miene zum „bösen Spiel“: „Die Stimmung ist super“, freute sich Uyar. „Sowohl unter den Mitarbeitern als auch unter den Gästen.“ Entstanden war die Idee zu der gemeinsamen Aktion bei einem „Feierabend-Bierchen“, das sich Thuns und Uyar nicht selten gemeinsam gönnen. „Wir sind seit vielen Jahren Nachbarn. Wir kennen uns und verstehen uns gut“, sagten die beiden. Sie sind die ersten Wirte in Wildeshausen, die nun eine solche gemeinsame Aktion auf die Beine stellten. Und weitere sollen folgen. „Wir denken uns sicherlich bald wieder etwas Neues aus“, meinte Uyar.

Der Betreiber des Ratskellers ist seit 18 Jahren in Wildeshausen als Wirt tätig. Bevor er vor fünf Jahren den Ratskeller übernahm, betrieb er das ebenfalls am Marktplatz liegende Restaurant Zorbas. Auch Thuns ist längst eine regelrechte „Institution“ in Wildeshausen: Seit 1995 betreibt er die Brasserie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare