43 Schnapsflaschen in zwei Stunden

Müll und Hunde ohne Leine in der Lehmkuhle

Die Flaschenausbeute nach zwei Stunden des Sammelns.

Wildeshausen - Gerade im Bereich Lehmkuhle ärgern sich immer wieder Wildeshauser Naturfreunde über Dreck und freilaufende Hunde während der Setz- und Brutzeit. Eine Walkerin aus der Kreisstadt, die nicht namentlich genannt werden möchte, hatte sich vor wenigen Tagen vorgenommen, mehr oder weniger im Vorbeigehen den Müll aufzusammeln.

Mit Handschuhen und Sack machte sie sich auf den Weg und stellte fest, dass sie das Ganze ein wenig unterschätzt hatte. „Fast zwei Stunden brauchte ich alleine für 43 Kräuterschnaps-Flaschen und Unmengen anderer Bier- und Spirituosenbehälter, Fast Food-Verpackungen, Stapel von Anzeigenzeitungen sowie eine Jalousie. 

Und das nur an dem Weg hinter der Lehmkuhle von der Goldenstedter Straße bis zum Bahnübergang“, schreibt sie an die Redaktion. „Was mir auch sauer aufstößt, ist, dass sich die meisten der Hundehalter nicht an die Anleinpflicht halten. Die Tiere streunen über die Wiesen und stören damit die Brut der Wildtiere. Ich verstehe nicht, wie man so ignorant sein kann.“ Offenbar seien auch viele Hundehalter der Meinung, dass der Kot am Wald und an den Wiesen liegen bleiben dürfe.

Viele Hunde werden ohne Leine ausgeführt.

Nach Einschätzung der Bürgerin ist auffällig, dass einige Hundehalter auch noch verärgert reagieren, wenn man sie an die Anleinpflicht erinnert. „Was sollen sie denn Rücksicht auf die Hasen- oder Fasanenbrut nehmen? 

Der Bauer würde ja schließlich düngen“, heiße es dann beispielsweise. „Auf dem Acker hinter der Lehmkuhle sind Fasane, Feldhasen und andere geschützte Tiere, deren Lebensraum durch egoistische Tierhalter bedroht wird. Denn jeder weiß doch, dass der Hund das Jungtier nicht erst töten muss. 

Schon neugierig daran schnuppern reicht aus, damit das Muttertier ihr Junges nicht mehr annimmt“, betont die Bürgerin und hofft, dass bei einigen Menschen das Bewusstsein dann doch noch kommt, dass Menschen insbesondere im Frühling Rücksicht auf Tiere nehmen sollten. 

dr

Mehr zum Thema:

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Meistgelesene Artikel

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

38-Jähriger in Oldenburg niedergestochen

Damhirsch stranguliert sich mit Weidezaun-Seil

Damhirsch stranguliert sich mit Weidezaun-Seil

Werder-Profis in Wildeshausen

Werder-Profis in Wildeshausen

Gilde-Taschenuhr sofort ausverkauft

Gilde-Taschenuhr sofort ausverkauft

Kommentare