Radiomoderatoren starten Wanderung ab Wildeshausen

Auf Schusters Rappen und ohne Geld zur Nordsee

Jule (l.) und Jost erzählten den Radiomoderatoren, welches Lied sie einstudiert hatten. - Fotos: Rohdenburg

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. 400 Kinder der Wallschule in Wildeshausen sangen aus voller Kehle das Lied von „Astrid Apfelkuchen“. Dann gab es von Konrektor Florian Bosse zwei Stücke Apfelkuchen für die Radiomoderatoren Marcus Rudolph sowie Michael Kruse, bevor sie zünftig gekleidet in Richtung Dötlingen starteten.

Auf dem Schulhof direkt neben der Hunte war am Freitagvormittag einiges los. Denn Radio Bremen war mit einem Übertragungswagen vor Ort und sendete live aus der Kreisstadt. 

Kruse und Rudolph wollen in acht Tagen ans Meer, müssen sich allerdings in der Tradition von Handwerksgesellen ohne einen müden Cent in der Tasche durchschlagen. Sie hoffen dabei auf die Unterstützung der Radiohörer. Für Unterkunft und Verpflegung tun die beiden Abenteurer nach eigenen Worten fast alles – beispielsweise Autos waschen, Stall ausmisten oder Kaminholz hacken. Die erste Station sollte sie zur Familie Lenz in den Tierpark führen.

Vater beim Start dabei 

Der Start in Wildeshausen war für Kruse auch ein Trip in seine journalistische Vergangenheit. 1983 war er freier Mitarbeiter der Wildeshauser Zeitung, danach studierte er Journalistik. Zum Start der Wanderung radelte auch sein Vater Peter Krüger aus Wildeshausen über den Schulhof. „Ich schau mir das mal an. Michael ist eben ein richtiger Abenteurer“, erklärte er.

Für die erste Etappe waren die beiden Moderatoren gut vorbereitet. Sie hatten sich in Funktionskleidung gehüllt und zünftige Wanderschuhe an. „Rund zehn bis 25 Kilometer wollen wir täglich laufen“, so Rudolph. Man freue sich aber über Fußpfleger, Masseure und Motivationstrainer.

Eine Motivation besonderer Art hatte Torsten Koschnitzke mitgebracht. Ehefrau Birgit hatte den Organisator von „Genuss am Fluss“ am Morgen darauf hingewiesen, dass der Start an der Wallschule ist. „Wir haben schnell bei Cordugas ein Proviantpaket zusammengestellt“, berichtete er.

Radio-Moderatoren wandern ohne Geld

Darin befanden sich für die „Reise am Fluss“ Kekse, Schokolade, ein Weincocktail sowie zwei Tickets für das Konzert von Wincent Weiss am 8. September. „Die letzten Karten“, so Koschnitzke. „Der Premierenabend ist komplett ausverkauft.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare