Wer hat eine Erklärung?

Mysteriöser Knall in Wildeshausen: Ursache komplett unklar

+
Heftig geknallt hat es am Wochenende in Wildeshausen. Doch bislang weiß niemand, was die Ursache war. Vielleicht waren es besonders laute Böller.

Es hat geknallt in Wildeshausen. Und zwar am Freitag gegen Mitternacht und kurz darauf noch zweimal, sodass viele Menschen vor Schreck aufwachten und sich fragten, was das denn wohl gewesen sein könnte.

Wildeshausen – Um 1.45 Uhr tauchten auch Fragen nach dem mysteriösen Knall in einer Facebook-Gruppe auf – und schnell ging das muntere Rätselraten los. Während die einen vermuteten, es handele sich um Restbestände von China-Böllern, die gezündet wurden, glaubten andere, es seien Jäger bei der Treibjagd gewesen – oder aber militärischer Flugverkehr.

Auffällig war, dass der Knall (oder mehrere) sowohl in Neerstedt als auch in Kleinenkneten, an der Glaner Straße im Wildeshauser Stadtgebiet sowie in Harpstedt gehört wurde.

Bei der Polizei, so ließ sich ermitteln, gab es in der Nacht zu Sonnabend keinen Einsatz, der sich mit der Frage beschäftigte, woher die Lärmbelästigung kam. Manch ein Mitbürger hatte am Abend Jugendliche beim Zünden von Böllern beobachtet, doch um Mitternacht hatte es keiner bemerkt. Bezirksförster und Jäger Michael Feiner schloss auf Nachfrage eine Treibjagd aus. „Es könnte aber eine Wildschweinjagd bei Vollmond gewesen sein“, überlegte er auf Nachfrage. Allerdings sei es bei Vollmond dafür eigentlich zu hell – und keinesfalls könne man Schüsse über ein so ausgedehntes Gebiet vernehmen.

Bleibt als Erklärung für die Knalle eigentlich nur noch die Bundeswehr. Doch das Luftfahrtamt des Militärs gab auf Nachfrage unserer Zeitung ebenfalls Entwarnung: Die Auswertung der Radardaten zeigte keinen militärischen Flugverkehr im Zeitraum zwischen 23 Uhr des 10. Januar und 1 Uhr des 11. Januar“, heißt es in einer Mitteilung von Montag.

Somit hier der Aufruf an alle Leser: Haben Sie eine plausible Erklärung für den Knall in der Nacht zu Sonnabend? Wir freuen uns über eine Mail an redaktion.wildeshausen@kreiszeitung.de und setzen dann gerne die Recherche fort.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Norbert Röttgen: "Es geht um Positionierung der CDU"

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Meistgelesene Artikel

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Unheilbar krank: Warum ein Paar nach zehn Jahren Ehe jetzt kirchlich heiratet

Unheilbar krank: Warum ein Paar nach zehn Jahren Ehe jetzt kirchlich heiratet

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Wenn Natur, Mensch und Tier verschmelzen

Wenn Natur, Mensch und Tier verschmelzen

Kommentare