Fahrer unverletzt

Mercedes-Coupé geht nur vier Stunden nach Kauf in Flammen auf

Wildeshausen - Nur etwa vier Stunden währte die Freude eines 30-jährigen Autofahrers, der sich am Freitag gerade erst ein Mercedes C-Coupé gekauft hatte. Das Auto ging auf der A1 in Flammen auf.

Der 30-Jährige war gegen 21.55 Uhr auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord unterwegs, als sein Mercedes plötzlich kein Gas mehr annahm. Daraufhin stieg Rauch aus dem Motorraum auf, teilt die Polizei mit.

Der Mann stellte das Coupé auf dem Standstreifen ab, es entwickelte sich schnell ein Brand mit offenen Flammen. Der 30-Jährige konnte rechtzeitig aussteigen. Die Feuerwehr löschte die Flammen ab, für die Dauer des Einsatzes wurde der Haupt- und Beschleunigungsstreifen auf Höhe der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord gesperrt. Am Mercedes entstand Totalschaden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Hübsches Kleinod an der Kirchstraße

Hübsches Kleinod an der Kirchstraße

Den Orden gibt es später: Ernst Frost wurde vor 50 Jahren Schaffer

Den Orden gibt es später: Ernst Frost wurde vor 50 Jahren Schaffer

Nur noch drei Covid-19-Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Nur noch drei Covid-19-Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Zur Nachahmung empfohlen

Zur Nachahmung empfohlen

Kommentare