Wahlen bei der Feuerwehr Wildeshausen

Lutz Ertelt soll neuer Ortsbrandmeister werden

Lutz Ertelt soll neuer Wildeshauser Ortsbrandmeister werden.

Wildeshausen - Lutz Ertelt soll neuer Ortsbrandmeister werden. So lautet das Ergebnis der Brandmeisterwahlen der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen, die am Sonnabend stattfanden. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Frank Hattendorf sowie der stellvertretende Stadtbrandmeister Kurt Hagelmann leiteten die Abstimmung, nach der Ertelt Hermann Cordes beerben soll. Der bisherige Ortsbrandmeister sowie sein Stellvertreter Conrad Kramer standen ebenfalls zur Wahl.

Notwendig waren zwei Durchgänge, weil beim ersten keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen sammeln konnte. Cordes und Ertelt gingen in die Stichwahl, die Letzterer für sich entschied. Der Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Wildeshausen ist derzeit als Zugführer bei der Feuerwehr aktiv. Vielen Einwohner ist er als Gildekönig des Jahres 2010 bekannt. Seine Amtszeit als Ortsbrandmeister beginnt zum März 2019. Allerdings muss der Wildeshauser Stadtrat noch zustimmen. Als Stellvertreter wurde am Sonnabend Werner Schunk gewählt.

Des Weiteren wurde Stadtbrandmeister Helmut Müller von allen anwesenden und stimmberechtigten Kameraden für eine weitere Amtszeit vorgeschlagen, teilte Pressewart Daniel Engels mit. Die Wahl erfolgt durch die Ortsbrandmeister sowie deren Stellvertreter der beiden Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

28. Jugend-Kart-Slalom in Martfeld 

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 2

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

jbs-Maisfeldfete in Westeresch - Teil 1

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Polizisten im Hubschrauber mit Laserpointer geblendet

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Kommentare