Schüler, Kinder und Studenten profitieren

Krandelbad: Eintritt etwas günstiger

Mit ermäßigtem Eintritt sollen mehr Kinder und Jugendliche ins Bad gelockt werden.

Wildeshausen- Geht es nach dem Willen des Ausschusses für Stadtentwicklung, Tourismus, Sport und Kultur, kommen Schüler jeden Alters und Studenten künftig zum ermäßigten Eintritt von zwei statt 3,50 Euro ins Wildeshauser Krandelbad. Bisher gilt dafür eine Altersgrenze von 16 Jahren.

Zudem müsste für Kinder bis sechs Jahre gar kein Eintritt gezahlt werden. Aktuell liegt diese Grenze noch bei vier Jahren. Auf diese Vorschläge einigte sich die Politik, nachdem das eigentliche Ansinnen der SPD, nämlich das ganze Wertkartensystem abzuschaffen, keine Mehrheit gefunden hatte. Dieses „bevorteilt Besserverdienende“, warb Ratsherr Matthias Kluck vergeblich für das Anliegen.

„Bei den letzten Versuchen, die Tarife anzupassen, gab es nur Ärger“, ließ Rainer Kolloge (UWG) den deutlich jüngeren Kluck an seiner Erfahrung teilhaben. Er könne sich lediglich klitzekleine Änderungen vorstellen, so Kolloge, der in der Folge freien Eintritt für Kinder bis sechs Jahren ins Gespräch brachte. „In der stillen Hoffnung, dass dann mehr Familien ins Bad kommen.“

Jens-Peter Hennken (CDW) wollte am liebsten die ganze Debatte verschieben. „Wir sollten darüber im Frühjahr 2019 entscheiden, dann wissen wir auch, wie es mit unserem Bad weitergeht.“ Doch für eine Vertagung fand sich keine Mehrheit. Hennkens Parteifreundin Gudrun Brockmeyer regte dann sogar an, in den Monaten Juni, Juli und August gar keinen Eintritt für alle Wildeshauser Schüler zu verlangen. „Ein lobenswerter Vorschlag“, so Kluck, der aber wissen wollte, welche finanziellen Auswirkungen das hätte. Die CDW will den Antrag nun zu Ende denken und dann neu formuliert noch einmal einbringen.

Mit den Stimmen von UWG, SPD und Grünen wurde schließlich der eingangs erwähnte ermäßigte Eintritt empfohlen. Und bis auf die CDU votierte jede Fraktion dafür, die kostenlose Altersgrenze auf sechs Jahre zu verschieben. Die endgültige Entscheidung muss der Verwaltungsausschuss treffen. 

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump hält trotz Khashoggi-Mord eisern zu saudischer Führung

Trump hält trotz Khashoggi-Mord eisern zu saudischer Führung

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Meistgelesene Artikel

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Osteuropäische Arbeiter: „Es sind dicke Bretter, die es zu bohren gilt“

Osteuropäische Arbeiter: „Es sind dicke Bretter, die es zu bohren gilt“

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Kommentare