Rädelsführer muss ins Gefängnis

Kegelclub schlägt Wirt zusammen

Wildeshausen - Solche Gäste wünscht man sich nicht. Ein Kegelclub aus Cloppenburg hat den Wirt einer Gaststätte in Wildeshausen zusammengeschlagen. Der 20 Jahre alte Rädelsführer aus Cloppenburg wurde nun vom Cloppenburger Amtsgericht zu einer Jugend-Gefängnisstrafe von fünfzehn Monaten verurteilt. Der Angeklagte sitzt bereits wegen anderer Delikte in Haft. Er wurde zum Prozess in Cloppenburg aus der Haftanstalt vorgeführt.

Mit auf der Anklagebank sollte eigentlich auch ein 40 Jahre alter Mann aus Cloppenburg sitzen. Er befindet sich auf freiem Fuß und zog es vor, erst gar nicht zum Gerichtstermin zu erscheinen. Das Gericht verurteilte ihn dann per Strafbefehl zu einem Jahr Haft mit Bewährung.

Der Kegelclub der Angeklagten hatte in der Wildeshauser Gaststätte die Kegelbahn gemietet. Doch eine ruhige Kugel wurde dort nicht geschoben. Es wurde viel getrunken, dann brach ein heftiger Streit aus. Es soll dabei um Frauen gegangen sein. Die tumultartigen Auseinandersetzungen wurden immer lebhafter. Es soll innerhalb des Kegelclubs auch zu körperlichen Attacken gekommen sein. Das aber konnte und wollte der Gaststätten-Besitzer nicht dulden. Er mahnte den Club zur Ruhe. In seiner Gaststätte werde nicht geprügelt. Doch der Wirt sollte sich irren. Denn nun wurde er selbst zur Zielscheibe.

Den Feststellungen zufolge stürzten sich vier bis fünf Kegelbrüder auf den Wirt, schlugen und traten auf ihn mit großer Brutalität ein. Der Gastronom wurde schwer verletzt. Er trug unter anderem mehrere Gesichtsknochenbrüche davon. Zwei der vier bis fünf Schläger konnten dann ermittelt werden: der 40-Jährige, der gestern nicht erschien, und der Rädelsführer aus Cloppenburg. Die anderen Schläger blieben unbekannt.

In dem jetzigen Prozess wollte sich der 20-Jährige zu den Vorwürfen nicht äußern. Deswegen musste der Wirt als Zeuge aussagen. Das Gericht schenkte ihm vollen Glauben. Für die Verhandlung war das Jugendgericht des Cloppenburger Amtsgerichtes zuständig, weil der 20-Jährige noch als Heranwachsender gilt. 

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Stolzer" Löw dankbar nach 100. Sieg

"Stolzer" Löw dankbar nach 100. Sieg

DFB-Sieg gegen Kamerun: Die Bilder zum Spiel

DFB-Sieg gegen Kamerun: Die Bilder zum Spiel

„Trecker-Treck“ in Kirchboitzen

„Trecker-Treck“ in Kirchboitzen

Kinderschützenfest in Bücken

Kinderschützenfest in Bücken

Meistgelesene Artikel

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Kommentare