Gelungene Premiere

Kindergarten „Pusteblume“ besteht Parcours als Team

+
Rund 80 Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte „Pusteblume“ machten am Dienstagvormittag ihr Mini-Sportabzeichen. Unterstützt wurden sie dabei von Lea Cordes (oben, Mitte) und ihren Handpuppen.

Wildeshausen - Von Lea Oetjen. Schon aus der Ferne erklingt lautes Kinderlachen, gepaart mit Anfeuerungsrufen am Twistringer Weg in Wildeshausen. Rund 20 Jungen und Mädchen aus der Kindertagesstätte „Pusteblume“ machen dem kleinen Max, der gerade über einen Holzstamm balanciert, Mut. Den Erzieherinnen steht der Stolz ins Gesicht geschrieben. Es ist offensichtlich, dass durch das Mini-Sportabzeichen eine starke Gemeinschaft entsteht.

Gemeinsam mit dem Hasen „Hoppel“ und dem Igel „Bürste“, zwei Handpuppen, absolvieren die rund 80 Jungen und Mädchen verschiedene Parcours – alle unter dem Kommando von Lea Cordes vom Kreissportbund des Landkreises Oldenburg. „Auf spielerische und fantasieerregende Weise wird den Kids Freude an köperlicher, gewissermaßen vorsportlicher Aktivität vermittelt“, erklärt die junge Frau. 

Es sei wichtig, dass die Jungen und Mädchen früh solche Erfahrungen sammeln, damit sie ihren eigenen Körper und ihren Bewegungsdrang entdecken können. „Gemeinsam schaffen wir das“, macht Cordes klar. Die Hindernisse für die Kinder wurden im Vorfeld drinnen und draußen aufgestellt – bei dem Wetter kein Problem. Die Jungen und Mädchen unterstützen sich ausnahmslos gegenseitig. 

Beim Balancieren mussten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Kein Problem für Max.

Als zum Beispiel die kleine Marte beim Balancieren nach der Hand von Erzieherin Rita Kayser fragt, ermutigen die anderen sie. „Du schaffst das auch alleine“, ruft ein Mädchen. Gesagt, getan. Leicht geblendet vom strahlenden Sonnenschein kommt Marte ins Ziel. Am Ende des Parcours bekommt jeder Teilnehmer eine Urkunde und ein Abzeichen überreicht.

„Es ist toll, wie viel Spaß die Kinder haben“, sagt Kita-Leiterin Bärbel Tabke-El Haddad. Bereits Anfang des Jahres sei die Entscheidung für das Mini-Sportabzeichen getroffen worden. „Das Gute an dem Projekt ist, dass alle mitmachen dürfen. Ich finde es immer schade, nach Alter trennen zu müssen.“ Die Resonanz sei sehr gut gewesen. Daher soll die Aktion nach ihrer diesjährigen Premiere auch in Zukunft wieder auf die Beine gestellt werden. „Wir haben mitbekommen, wie gut die Arbeit mit Handpuppen funktioniert. Sie unterstützen unter anderem die Sprachförderung“, so die Kita-Leiterin. Daher werde man sich nun auch welche anschaffen.

Der Abschlussparcours forderte den Jungen und Mädchen alles ab: Beim Sprung in die Tiefe sicherte Lea Cordes Anna (l.) ab.

Doch nicht nur das: „Im Spätsommer wird es außerdem eine Sport-Olympiade für die ganze Familie geben“, verspricht Tabke-El Haddad. Viele Vereine aus der Kreisstadt werden dann zu Besuch in der „Pusteblume“ sein und ihre Sportarten vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Dienstag

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Meistgelesene Artikel

Brand in Recyclingbetrieb in Hatten - Feuer inzwischen gelöscht

Brand in Recyclingbetrieb in Hatten - Feuer inzwischen gelöscht

Statik bringt Neubaupläne ins Wanken

Statik bringt Neubaupläne ins Wanken

Inhaber des Loses 3.964 gewinnt den „Thermomix“

Inhaber des Loses 3.964 gewinnt den „Thermomix“

Urteil: Soziale Leistungen erschlichen

Urteil: Soziale Leistungen erschlichen

Kommentare