Bis nächste Woche wird der Zaun aufgebaut 

Hundefreilauffläche am Klärwerk deutlich kleiner

+
Am Donnerstag begannen die Arbeiter mit dem Aufbau des 360 Meter langen Zaunes.

Wildeshausen - 60 Meter mal 60 Meter (3.600 Quadratmeter) misst die Hundefreilauffläche, die seit Donnerstag auf dem Überschwemmungsgebiet neben dem Wildeshauser Klärwerk eingezäunt wird. Mitarbeiter der Firma Lürwer aus Spelle haben dort in regelmäßigen Abständen Löcher gebohrt und verankern die Zaunpfosten mit Beton. Damit setzt die Stadt eine Maßnahme um, die bereits vor einem Jahr vom Rat beschlossen worden war und vor rund sechs Jahren von der Linken-Ratsfrau Kreszentia Flauger initiiert wurde. Sie ist allerdings deutlich kleiner als ursprünglich geplant, weil der Etat von 20.000 Euro nicht mehr zulässt. Das Überschwemmungsgebiet ist 8.500 Quadratmeter groß.

Die Zaunbauer wollen Mitte kommender Woche fertig sein. Nach dem Gildefest bereitet der Bauhof die Stellplätze vor, sodass der Bereich ab Anfang Juni nutzbar sein könnte. Die Fläche war bis Herbst vergangenen Jahres an den Bund für Naturschutz verpachtet. Diesen Vertrag hatte die Stadt gekündigt, eine Umgestaltung der Fläche war aber so schnell nicht möglich, weil der Untergrund im Winter zu feucht war. Dieser ist nun abgetrocknet, sodass die Bauarbeiter starten konnten.

Nach Angaben von Martina Möhlenbrock vom Fachbereich Bau werden an dem Platz ein Hundekotbeutelspender und Mülleimer. Die jährlichen Betriebskosten bezifferte die Verwaltung auf 1600 bis 2 000 Euro.

Seit einigen Wochen hatte sich in den sozialen Netzwerken Unmut aufgestaut, dass die Realisierung so spät angegangen wurde. Noch bis zum 15. Juli dürfen Hunde im Wald sowie in der freien Landschaft nämlich nur an der Leine geführt werden. Da die Vierbeiner aber unbedingt Auslauf benötigen, könnten sie ihn auf der neuen Fläche unter Aufsicht der Besitzer bekommen. „Hunde müssen Bewegungsfreiheit haben“, wies Flauger damals zur Begründung hin. Das Tierschutzgesetz schreibe vor, dass die Möglichkeiten zu artgerechter Bewegung nicht eingeschränkt werden dürfen. - dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

Thorsten Graf: Kinderkönig von 1985 ist die neue Gildemajestät

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

Fabian Reinke: Neuer Schaffer feierte zuvor beim Ausmarsch

Fabian Reinke: Neuer Schaffer feierte zuvor beim Ausmarsch

„Cash-Problem“: „Kanoniere“ haben die Lösung

„Cash-Problem“: „Kanoniere“ haben die Lösung

Kommentare