1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Feuerwehr Wildeshausen muss drei Mal zu Bränden ausrücken

Erstellt:

Von: Dierk Rohdenburg, Ove Bornholt

Kommentare

Schon von Weitem war die Rauchentwicklung in der Innenstadt zu sehen.
Schon von Weitem war die Rauchentwicklung in der Innenstadt zu sehen. © Strömer

Gleich drei Einsätze hatte die Feuerwehr Wildeshausen am Freitag zu absolvieren. Neben einem Brand an die Bargloyer Straße in Wildeshausen musste sie zu einem Autobrand auf die A 1 - und dann qualmte es am Abend gewaltig in der Innenstadt.

Um 1.18 Uhr ging es auf die Bundesautobahn 1 zu einem brennenden Auto. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeuges brannte der Wagen auf dem Stadtstreifen bereits in voller Ausdehnung. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nach Ablöschen des Fahrzeuges und der letzten Kontrolle mit der Wärmebildkamera war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Qualmentwicklung im Dachbereich

Gegen 13 Uhr rückte die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen an die Bargloyer Straße in der Kreisstadt aus. An einem Einfamilienhaus gab es eine Qualmentwicklung im Dachbereich. Die Einsatzkräfte klettern auf Leitern und entfernten Dachziegel auf der Suche nach Glutnestern.

Feuerwehreinsatz an der Bargloyer Straße in Wildeshausen.
Feuerwehreinsatz an der Bargloyer Straße in Wildeshausen. © bor

Augenscheinlich hatte es vorher beim Umgang mit einem Gasbrenner zum Abflammen von Unkraut einen Unfall gegeben. Einige Sträucher direkt am Haus hatten Feuer gefangen. Die Bewohner hatten mit einem Gartenschlauch gelöscht, bis die Feuerwehr eintraf.

Große Rauchentwicklung in der Innenstadt

Um 19.24 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Bereich Schulstraße gerufen. Von Weitem war eine extreme Rauchentwicklung erkennbar, sodass der Einsatzleiter noch auf der Anfahrt von kleiner Alarmschleife auf große Schleife erhöhen ließ.
.
An der Einsatzstelle angekommen, konnte recht schnell Entwarnung gegeben werden. Es brannte lediglich eine Parkbank, dies allerdings mit großer Rauchentwicklung, die Schlimmeres vermuten ließ. Zudem waren zwei Büsche durch das Feuer in Mitleidenschaft geraten. Ein Trupp mit C-Rohr löschte den Kleinbrand recht schnell ab. Anschließende konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Zeugen, die Hinweise zu Personen geben können, die sich am Freitagabend im Bereich des späteren Brandortes aufgehalten haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04431/ 9410 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare