Wildeshausen - Fehlalarm im Seniorenheim

Fehlalarm im Seniorenheim

Wardenburg - Piepende Rauchmelder in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Seniorenheimes unweit des Wardenburger Feuerwehrhauses haben am Sonnabend um 15

48 Uhr die Ortsfeuerwehr auf den Plan gerufen. Ein Nachwuchsbrandschützer, der zufällig vorbeigekommen war, hatte das Geräusch gehört. Er ging in das Gebäude und bat dort darum, die Feuerwehr über Notruf 112 zu verständigen. Anschließend klingelte er an der Tür der betroffenen Wohnung und bat die Bewohnerin, die Räumlichkeiten zu verlassen. Nach dem Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeuges betrat ein Trupp das Gebäude unter schwerem Atemschutz. Der ebenfalls alarmierte Malteser Hilfsdienst aus Sandkrug betreute derweil die betroffene Bewohnerin. Weder im Treppenhaus noch in der betroffenen Wohnung war Rauch auszumachen. Mit Hilfe der Wärmebildkamera untersuchte der Atemschutztrupp die Wohnung. Die Frage, warum die Rauchmelder ausgelöst hatten, blieb aber ungeklärt..

Rubriklistenbild: © Ehlers

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare