Erkundungsfahrt zu verschiedenen Museen

+

Wildeshausen - Die alte Feuerwache in Wildeshausen soll in Zukunft als Besucherinformationszentrum für die Themen Urgeschichte und Naturpark Wildeshauser Geest nachgenutzt werden.

Die Stadt hat zur Finanzierung des Projektes einen Förderantrag im Rahmen des Programms „Zukunft Stadtgrün“ gestellt, über den nach Angaben des Stadtmarketings im Laufe des Frühjahres entschieden wird. In der Zwischenzeit ist der Förderverein Urgeschichtliches Zentrum gemeinsam mit der Stadt dabei, verschiedene Museen und Besucherzentren in der Umgebung anzuschauen, um sich über deren Organisation, Personal- und Finanzaustattung sowie zeitgemäße Ausstellungskonzepte zu informieren. Um die Entscheider möglichst frühzeitig einzubinden, hatte Bürgermeister Jens Kuraschinski (5.v.l.) am Sonnabend den Stadtrat und die Mitglieder des Fördervereins zu einer Erkundungsfahrt eingeladen. Erster Anlaufpunkt war das Schlossmuseum in Jever, wo die Museumsleiterin Antje Sander die Gruppe durchs Museum führte und die Organisations- sowie Finanzstruktur des Hauses erläuterte. Anschließend ging die Fahrt weiter in das niederländische Borger. Hier ist in direkter Nachbarschaft zu einem Hünengrab das „Hunebedcentrum“ entstanden. Der Geschäftsführer des Besucherzentrums, Jan Tingen (2.v.l.), führte die Besucher durch die mit moderner Technik ausgestattete steinzeitliche Ausstellung. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Ahlhorn

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Ahlhorn

Feuer im Klassenraum: Lehrer bringen Schüler in Sicherheit

Feuer im Klassenraum: Lehrer bringen Schüler in Sicherheit

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Kommentare