5 000 Euro an Feuerwehr übergeben

Brandkasse spendet für die Drehleiter

+
Scheckübergabe mit Lutz Ertelt, Frank Schwerter, Jens Kuraschinski, Ralf Bahrs, Werner Schunk und Jens Hogeback (v.l.) vor dem neuen Drehleiterfahrzeug. 

Wildeshausen - Aus mehreren Töpfen wurde die Anschaffung der Drehleiter der Wildeshauser Feuerwehr finanziert. Den größten Teil der 675 000 Euro bezahlten der Landkreis Oldenburg und die Stadt Wildeshausen.

Doch auch die Öffentliche Landesbrandkasse beteiligte sich mit 5 000 Euro an der Anschaffung des Fahrzeugs, das über die Grenzen von Wildeshausen hinaus eingesetzt wird. Die Bereichsleiter der Brandkasse, Frank Schwerter und Ralf Bahrs, informierten sich bei der Übergabe des Geldes an Bürgermeister Jens Kuraschinski, Zugführer Lutz Ertelt sowie die Kameraden Werner Schunk und Jens Hogeback über den Einsatzwert und die damit verbundene Technik des Fahrzeugs.

Auf die Frage, wie oft die Drehleiter bereits eingesetzt wurde, berichtete Ertelt, dass sie allein am Dienstag drei Mal zu Einsätzen ausgerückt sei und davor bereits des Öfteren auch in Nachbargemeinden zum Einsatz gekommen war.

Die Zuwendungen der Öffentlichen Landesbrandkasse verteilen sich nach Angaben von Feuerwehrpressesprecher Daniel Engels auf viele Feuerwehren im Zuständigkeitsbereich. Dadurch würden für die Kameraden weitere Anschaffungen an Ausrüstung und Geräten ermöglicht. Die Unterstützung bezifferte er mit 300 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.