Vorwurf: Kein Interesse an Plattdeutsch

Friedrich Ahlers kritisiert den Kulturkreis

Friedrich Ahlers

Wildeshausen - „Warum sagen wir nicht ,Moin‘, wenn wir uns im Ausschuss begrüßen?“, fragte der Wildeshauser Plattdeutschbeauftragte Friedrich Ahlers am Donnerstag in die Runde des Kulturausschusses der Stadt. „Das ist ein Stück Heimat und gehört zu unserer Kultur“, fuhr er fort. Er ergänzte: „Wieso steht auf Einladungen der Stadt und auf Glückwunschkarten zu hohen Geburtstagen nicht etwas auf Plattdeutsch?“

Ahlers war zum Bericht über seine Arbeit eingeladen, und er vertrat ganz offensiv, dass die niederdeutsche Sprache in unserer Region wieder mehr in den Vordergrund rücken sollte. „Man muss nur den Mut haben, etwas zu ändern“, sagte er. „Man kann immer noch mehr machen, und keiner muss Angst haben, dass er es nicht richtig kann.“

In seiner Bilanz berichtete Ahlers davon, dass es nicht so leicht sei, die plattdeutsche Sprache an den Schulen hoffähig zu machen, da es an Lehrern mangele. Auch in der Bücherei gebe es wenig Resonanz auf das plattdeutsche Medienangebot. Gut gefallen habe ihm ein niederdeutscher Poetry-Slam während des vergangenen Gänsemarktes, so Ahlers. „Aber das gehört da irgendwie nicht so hin, weil die Leute kommen und gehen.“

Enttäuscht ist der Plattdeutschbeauftragte vom Kulturkreis Wildeshausen. Dort war er vorstellig geworden, um eine Veranstaltung mit Moderatorin Annie Heger zu organisieren. „Sie haben die Kooperation abgelehnt, weil das nicht zum Konzept des Kulturkreises passt“, kritisierte Ahlers. „Das gehört sich nicht, wenn man so viel Geld von der Stadt bekommt.“ Nun wolle er Heger zusammen mit dem Heimatverein Düngstrup einladen. Die Sängerin und Autorin komme im nächsten Frühjahr nach Wildeshausen, berichtete Ahlers. 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Chinas Millionenstädte abgeschottet - Lage doch schlimmer?

Chinas Millionenstädte abgeschottet - Lage doch schlimmer?

Merkel: Deutschland will türkische Küstenwache stärken

Merkel: Deutschland will türkische Küstenwache stärken

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hunde aus Skandal-Labor erhalten Hilfe: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hunde aus Skandal-Labor erhalten Hilfe: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare