Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen

90-Jährige offenbar ohne Fremdverschulden ertrunken

+
In der Hunte wurde eine leblose Frau gefunden.

Wildeshausen - Die am vergangenen Mittwoch leblos aus der Hunte geborgene 90-jährige Frau ist ertrunken. Das teilte die Polizei am Montag mit. Ein Fremdverschulden liegt offenbar nicht vor.

Die Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen sprechen dafür, dass die Frau am Ufer der Hunte abrutschte und sich tragischerweise nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer retten konnte, heißt es in der am Montag veröffentlichten Polizeimitteilung.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen hatten am vergangenen Mittwoch die Leiche der Frau in Höhe der Kanu-Einstiegsstelle am Seniorenwanderweg in Wildeshausen aus der Hunte geborgen.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare