Veljkovic und Grillitsch greifen zum Stift

Werder-Kicker in Wildeshausen

+
Milos Veljkovic (l.) fährt am Mittwoch dem Training mit Florian Grillitsch nach Wildeshausen.

Wildeshausen - Unter dem Motto „Werder kommt“ geben am Mittwoch von 18 bis 19 Uhr die Bremer Fußball-Profis Florian Grillitsch und Milos Veljkovic Autogramme im „Euronics XXL“-Markt in Wildeshausen am Westring. Die Aufregung ist nach Angaben von Geschäftsführer Dennis Böseleger groß, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn es ist schon etwas Besonderes, gleich zwei Bundesliga-Spieler von Werder Bremen bei sich zu Gast zu haben.

Auf die Frage, mit wie vielen Fans er rechnet, kann Böseleger nur mit den Schultern zucken. „Wir hoffen, sehr viele“, sagt er, aber Verena Plug vom Marketing des Marktes kommentiert: „Wir werden den Westring schon nicht lahmlegen.“

Mit Glück zum Selfie

Fabian Meier, ein echter Werder-Fan im Böseleger Team, hat die Ankündigungsplakate aufgehängt. Er macht sich Gedanken, was er von seinen Werder-Utensilien mitbringen soll, um sich diese signieren zu lassen. Das ist auch die Aufforderung an alle Fans, die zur Autogrammstunde kommen möchten: „Bringt gerne euer Trikot oder einen Ball zur Autogrammstunde mit, wenn ihr mehr als eine Autogrammkarte von den beiden möchtet“, so Böseleger. Denkbar wären in diesem Zusammenhang auch Selfies. Diese sind vertraglich nicht ausgeschlossen, da aber wenig Zeit ist, dürften nicht viele Fans in den Genuss eines Fotos von sich und den Profis kommen.

„Euronics XXL“ hat im Vergleich zu großen Unternehmen ein kleines Sponsorenpaket bei Werder gebucht. Dazu gehören Bandenwerbung, Kinder, die ins Stadion einlaufen dürfen und die Autogrammstunde.

Wer jeweils von den Profis kommt, können die Sponsoren nicht beeinflussen. Derzeit dürften aber praktisch alle Werder-Spieler heiß begehrt sein, und Grillitisch sowie Veljkovic stehen seit Wochen in der Stammformation des Bundesligisten, der mittlerweile neun Spiele ungeschlagen ist und vielleicht doch noch in der kommenden Saison international spielen darf.

Für alle Werder-Fans gilt: Wer zuerst kommt, steht ganz vorne in der Warteschlange vor den Tischen, die im Verkaufsraum aufgebaut sind. Drängeln ist nicht erlaubt, dafür wird auch das Sicherheitspersonal sorgen, das der Veranstalter engagieren musste.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare