Wenn der BH der Ex zu Schnappatmung führt

„Stupid Lovers“ bringt Publikum in Wildeshausen zum Lachen

Manchmal war ein Blick in einen der Beziehungsratgeber nötig.

Wildeshausen - Was die Liebe angeht, haben es sowohl Klaus Petermann als auch Barbara Schneider nicht leicht. Er lebt unzufrieden in wilder Ehe, sie lässt sich bei der Partnerwahl viel zu sehr von ihrer Mutter reinreden – so zumindest legten die Besucher des Improtheaters „Pfadfinder der Liebe“ am Sonntagabend im Lili-Servicekino die Charaktere für die Schauspieler Nicole Erichsen und Gunter Lösel fest.

Sie bilden das Ensemble „Stupid Lovers“ und nehmen das Publikum mit auf eine bunte Reise durch die Welt der Beziehungen und ihrer Probleme.

Zum ersten Mal begegnen sollen sich Klaus und Barbara in der Sauna. So hat es das Publikum durch Zurufen bestimmt, und entsprechend reagieren die Schauspieler des Bremer Ensembles. Dass sie dabei jeweils selbst nicht wissen, welchen Charakter der Andere verkörpert, macht diese erste Szene zu einer ganz besonderen: Prompt verlässt die biedere Barbara wieder die Sauna, als Klaus sie mit einem flötenden „Hallo“ begrüßt. „War nicht heute Damensauna?“, grübelt sie vor der imaginären Tür.

Denn zum Improtheater gehört selbstverständlich auch, dass es kein Bühnenbild gibt, sondern das Publikum seine Fantasie spielen lassen darf. „Komisch, das hat doch sonst immer geklappt“, wundert sich währenddessen Klaus in der Sauna. Doch auch als Barbara erneut den Raum betritt, funkt es nicht zwischen den beiden. Ganz in ihren Rollen, geraten sie erst einmal aneinander.

Gerade noch als biedere Barbara Schneider auf der Bühne, spielt Nicole Erichsen wenige Sekunden später Macho-Kumpel Stefan.

Im Laufe des Stücks tauchen immer wieder neue Charaktere auf, die für den nötigen Pepp sorgen und das Publikum zum Lachen bringen. Sie alle werden von Nicole Erichsen und Gunter Lösel gespielt. Da gibt es zum Beispiel Stefan. Er ist der beste Kumpel von Klaus und ein Macho, wie er im Buche steht. Gespielt wird er – selbstverständlich – von Nicole Erichsen. Oder Marion, gespielt von Gunter Lösel, die naive beste Freundin von Barbara. Nicht zu vergessen „Gypsy“, der einsame Fisch in Klaus‘ Wohnzimmer, den Nicole Erichsen kurzerhand mit beeindruckender Mimik verkörpert.

In Sekundenschnelle wechseln die beiden Schauspieler zwischen den Charakteren und bringen so feurige Dialoge auf die Bühne, in denen sowohl Schauspieler als auch Publikum die beiden Hauptfiguren immer besser kennenlernen. Ihre Requisiten sind dabei lediglich zwei schwarze Hocker. Sie dienen mal als Sessel im Friseursalon, mal als Bank in der Sauna und mal als Sofa im Wohnzimmer von Klaus und seiner Partnerin Sylvia. 

Kein Halten im Publikum

Ab und zu fließen auch Informationen mit in das Spiel, die die beiden vorab im Publikum gesammelt haben, oder sie reagieren auf Zurufe. Verständlich, dass es da für das Publikum bald kein Halten mehr gibt und sich einige den Bauch halten müssen vor Lachen. Um noch mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen, zitieren die beiden Schauspieler zudem zwischendurch aus Beziehungsratgebern, die die Zuschauer aussuchen dürfen.

So ergibt sich eine Szene zwischen Klaus und seinem Kumpel Stefan, in der Stefan davon erzählt, dass seine Freundin schon wieder geschnüffelt habe – und dabei tatsächlich den BH seiner Exfreundin gefunden habe. „Schnappatmung hat sie deswegen bekommen. Und liegt jetzt auf dem Boden und zappelt“, grölt Nicole Erichsen als Stefan. „Und da gehst du in die Kneipe und trinkst Bier, statt zu helfen?“, antwortet Gunter Lösel als Klaus entrüstet und hat die Lacher des Publikums auf seiner Seite. jm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Mauersegler: Nisthilfen bei der Oberschule Harpstedt

Mauersegler: Nisthilfen bei der Oberschule Harpstedt

Kommentare