Weihnachtlicher Mittelaltermarkt öffnet morgen seine Pforten

Wenn die „Fogelvreien“ vor die Kirche ziehen

Mit noch mehr Ausstellern als in den Vorjahren sind die „Fogelvreien“ ab morgen Jahr in der Wittekindstadt vertreten. Unter anderem zeigen Handwerker ihr Können. - Fotos: Andrea Lehmkuhl

Wildeshausen - Johannes Faget, Chef der Firma „Fogelvrei Produktionen“ hat derzeit alle Hände voll zu tun: Er ist beim mittelalterlichen Schlachtezauber in Bremen vertreten und kommt am kommenden Wochenende mit einem zusätzlichen Programm nach Wildeshausen. „Nach dem erfolgreichen Testlauf der vergangenen zwei Jahre wollen wir einen historischen Weihnachtsmarkt mit noch mehr Ausstellern aufbauen und damit das Geschehen auf dem Marktplatz unterstützen.“, sagte Faget bei einem letzten Abstimmungstreffen mit dem hiesigen Organisator Frank Stauga.

Der historische Teil des Weihnachtsmarktes wird auf der Wiese vor der Alexanderkirche aufgebaut. Das Angebot reicht von Edelsteinen, Amuletten, Duftkerzen, Ruf- und Trinkhörnern über Kinderattraktionen wie Bogenschießen, Dosenwerfen und Wikingerkegeln bis hin zu Met- oder Absinth-Tavernen. Zudem gibt es eine Schweinebräterei.

Die Eröffnung des weihnachtlichen Mittelaltermarktes wird morgen um 17 Uhr mit einem Gottesdienst in der Alexanderkirche eingeläutet und anschließend durch Bürgermeister Jens Kuraschinski offiziell vollzogen. Am Sonnabend und Sonntag ist der Markt von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Die Kirchengemeinde bietet zudem ein umfangreiches Begleitprogramm an (wir berichteten).

Auf der Kirchstraße sind am Wochenende 13 zusätzliche Kunsthandwerker und auch die Feuerwehr Wildeshausen mit ihren Ständen vertreten. Dazwischen sorgen immer mal wieder einige Straßenkünstler für weihnachtliche Unterhaltung.

Mit dem Aufbau beziehungsweise der Durchführung des erweiterten Weihnachtsmarktes ist eine Änderung in der Verkehrsführung verbunden: Die Kirchstraße ist am Freitag von 16.30 bis 22 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 22 Uhr nicht befahrbar. Die Herrlichkeit und die Sägekuhle bleiben wie gewohnt durchgängig erreichbar. Allerdings ist die Zufahrt nur über die Kokenstraße möglich.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz ist noch bis Donnerstag, 21. Dezember, geöffnet – wochentags von 15 bis 20 Uhr und am Wochenende von 11 bis 20 Uhr. Die Turnabteilung des VfL Wildeshausen organsiert unter der Leitung von Ute Dietz am Sonnabend ab 15 Uhr eine Kinderbetreuung mit abwechslungsreichen Bewegungsspielen im historischen Rathaus. Auch im Eventstall auf dem Marktplatz gehen am Wochenende nachmittags Kinderaktionen mit der Musikschule Pohl und dem Zauberer Tim Jantz über die Bühne. Abends gibt es dann Livemusik. - eb/jd

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Ekel-Horror am Hotelbuffet

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Meistgelesene Artikel

Das Lager ist reichhaltig gefüllt

Das Lager ist reichhaltig gefüllt

Discoschilder kommen unter den Hammer

Discoschilder kommen unter den Hammer

Zehn Jahre nach Baustart wird Bleicherstraße fertiggestellt

Zehn Jahre nach Baustart wird Bleicherstraße fertiggestellt

Reifen geplatzt: Lkw kommt von A28 ab 

Reifen geplatzt: Lkw kommt von A28 ab 

Kommentare