Weitere Ausgaben noch nicht beziffert

Feuerwehrhaus kostet 3,1 Millionen Euro

+
Unter der Pagenmarsch befindet sich eine Torflinse.

Wildeshausen - Der Bau des Wildeshauser Feuerwehrhauses in der Pagenmarsch dürfte deutlich teurer werden, als bisher veranschlagt wurde. Die Stadtverwaltung nennt in der Vorlage für den Ausschuss für Stadtentwicklung Mehrkosten in Höhe von 674000 Euro. In der Bausumme von 3,1 Millionen Euro ist aber noch nicht das Geld für die Projektsteuerung (100000 Euro) sowie die Kurvenentschärfung der Krandelstraße (200000 Euro) enthalten. Die Ausstattung des Feuerwehrhauses wird mit 135000 Euro beziffert.

Aus der Vorlage geht hervor, dass das Planungsbüro Künzel, Pohl und Partner und der Projektsteuerer bei den Kostenschätzungen für die Außenanlage weit auseinander lagen. Hatte der Wildeshauser Architekt 432000 Euro berechnet, erhöhte der Projektplaner diese Summe auf 589000 Euro. Ein Grund dafür ist die Torf-linse, die die Statik des Bauwerkes beeinflussen könnte. Die zur Grundwasserabsenkung erforderlichen Maßnahmen sollen im Rahmen der Ausschusssitzung am 8. Dezember vorgestellt werden.

Ob mit den Berechnungen bereits das Ende der Kostenspirale erreicht ist, bleibt unklar. Aus der Vorlage geht nicht hervor, ob alle Sicherungssysteme (zum Beispiel Zufahrtskontrollen) im Außenbereich eingerechnet sind. Diese sind für den Betrieb einer Feuerwehr recht aufwendig.

Die Verwaltung weist zudem darauf hin, dass die zum Zeitpunkt der Bauantragsstellung maßgebliche Energieeinsparverordnung Anwendung findet. Die ab kommendem Jahr gültige Verordnung würde zu weiteren Mehrkosten führen, weil die energetischen Anforderungen deutlich erhöht werden. Für die bislang errechneten Kostensteigerungen von 674 000 Euro hat die Stadtverwaltung einen Deckungsvorschlag erarbeitet, der von der Politik genehmigt werden müsste. Einerseits würde eine Minderauszahlung für den Neubau des Krandelbades mit 400000 Euro angerechnet. Andererseits könnte eine Mehreinzahlung bei Grundstücksverkäufen in Höhe von 274000 veranschlagt werden. Das Geld müsste überplanmäßig bereitgestellt werden.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare