Einige Vorfälle in dieser Woche

Wasserbett im Wald entsorgt: Polizei sucht Zeugen

+
Haushaltsmüll am Hageler Damm in der Gemeinde Großenkneten: Die Polizei sucht Zeugen.

Wildeshausen – Viel zu tun für die Polizei: Eine Autofahrerin, die in Wildeshausen ihren Drogenkonsum mit Seife vertuschen wollte, Haushaltsmüll in einem Großenkneter Wald und ein Einbruch in einen Bio-Lebensmittelmarkt in Wardenburg beschäftigten die Ordnungshüter. Richtig erfolgreich waren die Einbrecher jedoch nicht.

In der Nacht zu Freitag war eine 21-jährige Frau aus Vechta um 0.30 Uhr mit ihrem Wagen unter Drogen auf der Kaiserstraße in Wildeshausen unterwegs. Bei der Polizeikontrolle versuchte die junge Frau, den Vortest durch Hinzukippen von Seife zu manipulieren. Das gelang jedoch nicht. Die Beamten stellten eine mögliche Beeinflussung durch THC (Cannabis) fest und nahmen sie zur Blutprobe mit auf die Wache. Die Weiterfahrt wurde untersagt..

Wasserbett im Wald entsorgt

Ein bislang unbekannter Verursacher entsorgte in der Zeit von Montag bis Mittwoch seinen Haushaltsmüll in einem Waldgebiet im Bereich des Hageler Damms in der Gemeinde Großenkneten. Der Müllhaufen, der in Höhe des Hageler Bachs abgeladen worden war, lässt nach Angaben der Polizei auf eine Haushaltsauflösung schließen. Unter anderem wurde ein Wasserbett entsorgt. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Großenkneten unter Telefon 04435/919190 zu melden.

Dumm gelaufen: Geldbeutel waren leer

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter in einen Bio-Lebensmittelmarkt an der Oldenburger Straße in Wardenburg ein. Nach Aufhebeln der Hintereingangstür entwendeten sie aus dem Büro Geldbeutel, die allerdings ohne Inhalt waren. Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 120 Euro. Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wildeshausen unter Telefon 04431/9410 zu melden.

Stein in Terrassentür geworfen

Ebenfalls erfolglos waren Unbekannte, die am Donnerstag zwischen 9 und 19 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Theodor-Storm-Straße in Wardenburg einzubrechen. Laut Polizeibericht warfen sie eine Terrassentür mit einem Stein ein. Sie gelangten allerdings nicht ins Innere des Wohnhauses, da die Terrassentür verschlossen war. Die Höhe des Schadens ist derzeit unbekannt.

Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Wildeshausen unter Telefon 04431/9410 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

Windböe drückt Lastzug in Planke

Windböe drückt Lastzug in Planke

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

Erste Bäume vor der Klinik entfernt

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

SPD fordert Pflege- und Wohnstrategie

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

586 Stunden im Stau - zwischen Wildeshausen und Groß Ippener

Kommentare