St.-Peter-Schule mit vielen Anmeldungen

Wallschule entwickelt sich vierzügig weiter

Gerne angewählt: die St.-Peter-Schule. Foto: dr

Wildeshausen – Die derzeitige Einteilung der Schuleinzugsbezirke in Wildeshausen hat sich nach Einschätzung der Stadtverwaltung bewährt. Aufgrund der Einwohnermeldedaten wird jährlich überprüft, wie sich die Anmeldezahlen entwickeln.

Bei den derzeitigen Einzugsbezirken dürfte sich die Wallschule wie vorgesehen zurück in eine beständige Vierzügigkeit entwickeln, heißt es in einer Mitteilung von Bürgermeister Jens Kuraschinski. Lediglich der Einschulungsjahrgang 2023 stelle sich momentan als grenzwertig zur Fünfzügigkeit dar.

Holbeinschule wird vierzügig

Gleichzeitig wachse die Holbeinschule kontinuierlich zu einer vierzügigen Schule heran. „Der dafür erforderliche Platzbedarf wird sich voraussichtlich durch den geplanten Schultausch regulieren“, so Kuraschinski. Nach den vorliegenden Zahlen ist im kommenden Schuljahr mit 79 neuen Schülern in der Wallschule, mit 72 in der Holbeinschule und mit 37 in der St.-Peter-Schule zu rechnen.

Zu viele Bewerber für die St.-Peter-Schule?

Im Rahmen der Schulausschusssitzung am Donnerstagabend wurde vonseiten der St.-Peter-Schule allerdings schon von 48 neuen Kindern berichtet. Wenn die Zahl 52 überschritten wird oder mehr Kinder mit Förderbedarf angemeldet werden, muss nach Angaben von Dezernent Karl-Heinz Book über eine Ausnahmeregelung nachgedacht werden.

Auswahlverfahren bei zu vielen Kindern?

Die Schule katholischen Bekenntnisses sei zwar eine Anwahlschule. Das sei aber nicht verpflichtend, sodass möglicherweise nicht alle Schüler, die angemeldet sind, einen Platz bekommen. Vorrangig würden katholische Kinder eingeschult.    dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Chirurgie erneut zertifiziert

Chirurgie erneut zertifiziert

Kommentare