Sperrungen zwischen Groß Ippener und Dreieck Stuhr

Vorsicht: Nachtbaustellen auf der A 1

Noch rollt der Verkehr auf der A 1, doch bald behindern wieder Baustellen den Fahrzeugfluss. - Foto: Rohdenburg

Wildeshausen - Bald wird es wieder eng auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg. Ab März beginnt dort die Grunderneuerung bis zum Ende des Jahres. Zunächst aber kommt es in der Zeit von Montag, 30. Januar, bis Freitag, 3. Februar, jeweils von 19 bis 6 Uhr zur Sperrung der Hauptfahrspuren in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr.

In dem Bereich sollen Betondeckenfelder gehoben und festgelegt werden. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich, die Verkehrsteilnehmer sollten vorsichtig an den Bereich heranfahren.

Ab Anfang März beginnen dann bis Ende Oktober umfangreichere Arbeiten. Die Erneuerung der Fahrbahn aus Osnabrück kommend betrifft den Bereich ab der dreispurigen Verkehrsführung südwestlich des Autobahndreiecks Stuhr bis zur Anschlussstelle Bremen-Brinkum. 

Im Zuge dieser Grunderneuerung werden ebenfalls die Schutzplanken erneuert. Für die Arbeiten wird der vorgenannte Abschnitt voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Hamburg wird auf die Gegenfahrbahn in einer sogenannten 4+0-Verkehrsführung an dem Baustellenbereich vorbeigeführt.

Das Bauvolumen einschließlich der Verkehrsführungseinrichtung, baubegleitender Arbeiten sowie Schutzplanken- und Markierungsarbeiten dieser Richtungsfahrbahn beträgt etwa 20 Millionen Euro.

Im nächsten Jahr wird dann die Erneuerung der Richtungsfahrbahn Osnabrück angegangen. Auch diese Maßnahme zieht sich über das gesamte Jahr.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Meistgelesene Artikel

„Ciuciu“-Manufaktur: „Ich bin weltweit der bekannteste Bonbonmacher“

„Ciuciu“-Manufaktur: „Ich bin weltweit der bekannteste Bonbonmacher“

Unterschlagung im Stadthaus: Mitarbeiterin entwendet mindestens 85.000 Euro

Unterschlagung im Stadthaus: Mitarbeiterin entwendet mindestens 85.000 Euro

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Kommentare