Voraussetzung ist ein neuer Fundtiervertrag

Zuschuss für neues Tierheim geplant

+
Ein neues Katzenhaus in Hanstedt rückt näher.

Wildeshausen - Die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW) kann mit einem Investitionskostenzuschuss in Höhe von 40000 Euro für den Umbau eines Stallgebäudes in Hanstedt zu einem Katzenhaus rechnen. Der Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie em-pfahl, das Geld zur Verfügung zu stellen, wenn die Stadt einen neuen Fundtiervertrag mit der TSGW abgeschlossen hat. So lange wird die Summe gesperrt.

„Wenn wir keine Verträge bekommen, benötigen wir auch keinen Zuschuss zum Umbau des Gebäudes“, erklärte die TSGW-Vorsitzende Christina Poppe.

Wie berichtet, hat die Gruppe endlich ein Domizil gefunden, das sich für die Unterbringung von Katzen eignet. Der Landkreis hat eine Bauvoranfrage positiv beschieden, ein Antrag ist jedoch noch nicht gestellt worden. Die TSGW möchte das Objekt in Eigenregie mit Hilfe von Sach- und Geldspenden aus der Bevölkerung sowie mit eigenen Mitteln umbauen. Auch die monatliche Pacht von 1000 Euro kann wohl problemlos aufgebracht werden.

Die Politiker zeigten sich wohlwollend. „Die Tierschutzgruppe hat eine gute Arbeit gemacht“, lobte UWG-Ratsherr Thomas Johannes. Dadurch habe die Stadt in der Vergangenheit einiges Geld gespart. Von daher sei es selbstverständlich, dass die Gruppe unterstützt werden müsse, wenn sie die Fundtiere auch in Zukunft betreue. Nach Angaben von Kämmerer Thomas Eilers sind im Haushalt schon seit Jahren die 88000 Euro eingestellt, die ursprünglich als Zuschuss für ein neues Tierheim gezahlt werden sollten. Aus diesem Haushaltsrest könnten die 40000 Euro beglichen werden.

In den kommenden Monaten wird die Tierschutzgruppe nun versuchen, neue Fundtierverträge mit der Stadt Wildeshausen sowie den Gemeinden Großenkneten und Hatten abzuschließen. Zudem läuft der Vertrag mit der Gemeinde Dötlingen weiter. Wenn diese Verträge unterschrieben sind, ist die wirtschaftliche Grundlage für ein Tierheim in Hanstedt gesichert. Mittelfristig müssten dort wohl auch Plätze für Hunde eingerichtet werden. Dafür bedarf es aber einer weitere Genehmigung durch den Landkreis.

dr

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare