Versorgungsleitungen fehlen

Neubaugebiet „Vor Bargloy“ bis Ende Juni erschlossen

Seit Monaten arbeiten die Bagger daran, das zukünftige Baugebiet zu erschließen. Viele Grundstücke sind bereits verkauft. - Foto: dr

Wildeshausen - Die Erschließungsarbeiten im zweiten Bauabschnitt „Kornblumenstraße“ des Neubaugebietes „Vor Bargloy“ sind seit Wochen in vollem Gange. Die Arbeiten gestalten sich wie schon im ersten Abschnitt sehr komplex, so eine Mitteilung der Stadtverwaltung.

Im Bodenbereich seien Lehmschichten vorhanden gewesen, die komplett ausgekoffert werden mussten. Anschließend sei mineralischer Frostschutz eingebaut worden. Nun fehlen noch die von den Versorgungsträgern zu verlegenden Leitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation. Danach wird auf der Baustraße eine Oberflächenbehandlung zur Versiegelung vorgenommen.

Trotz des Aufwandes rechnet die Stadtverwaltung mit einem Abschluss der Erschließungsarbeiten für Ende Juni. Anfang Juli könnten dann die ersten Neubauvorhaben in diesem Bereich beginnen, heißt es.

Von den insgesamt 46 im zweiten Bauabschnitt angebotenen Grundstücken wurden nach der ersten Vergaberunde Ende 2015 bereits 32 verkauft. Für die derzeit noch verfügbaren 14 Grundstücke liegen der Verwaltung 64 Bewerbungen vor. Es dürften deshalb im Juni alle Grundstücke durch die Gremien vergeben werden.

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Tiere nach Bergedorf, Polizei zieht um

Tiere nach Bergedorf, Polizei zieht um

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Kommentare