Massive Behinderungen während der Ferien

Vollsperrung der Pestruper Straße

+
Die Pestruper Straße wird in den Sommerferien voll gesperrt, das Krankenhaus Johanneum ist jedoch jederzeit erreichbar.

Wildeshausen - Autofahrer müssen ab Montag, 19. Juni, wieder für einige Wochen Umwege einplanen, wenn sie regelmäßig die Pestruper Straße (Kreisstraße 248) in Wildeshausen befahren. Nachdem bereits in den Osterferien der Abschnitt zwischen Deekenstraße und Kaiserstraße komplett gesperrt und saniert wurde, kommt es nun zwischen dem Kreisverkehr und der Straße „Zur Kuhtrade“ spätestens ab Freitag, 23. Juni, abschnittsweise zu Fräs- und Asphaltierungsarbeiten.

Dafür muss die Strecke an wechselnden Stellen voll gesperrt werden, ortskundige Autofahrer haben aber die Möglichkeit, den Bereich über Nebenstraßen zu umfahren. Das gilt jedoch nur für Autos und kleinere Busse oder Lieferfahrzeuge. Radfahrer und Fußgänger können übrigens jederzeit ihre Wege nutzen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr teilt zudem mit, dass die unmittelbar betroffenen Anlieger frühzeitig durch Handzettel informiert werden und sich somit eine neue Route für den Kraftfahrzeugverkehr auswählen können. Für größere Fahrzeuge gibt es hingegen eine großräumige Umleitung in beide Richtungen über die Kreisstraße 248 (Pestruper Straße), Kreisstraße 246 (Bühren, Lohmühle, Kleinenkneten) und die Landesstraße 882 (Goldenstedter Straße). Anliegerverkehr ist während der Vollsperrzeit nur eingeschränkt möglich.

Bürgerbus stark betroffen

Nach Auskunft des Landkreises werden bis zum Ende der Sommerferien nacheinander die zusammenhängenden Bauabschnitte zwei bis sechs abgearbeitet. Anschließend ist die gesamte Strecke saniert. Der Kreisverkehr wird dann in einem weiteren Schritt später angegangen. Die Umleitungen dürften dort deutlich komplizierter werden.

Das Krankenhaus Johanneum ist übrigens für Rettungsdienste jederzeit erreichbar. Im Extremfall würden die Sanitäter sogar über frischen Asphalt fahren. Im Normalfall erreichen Krankenwagen die Klinik aber über die Visbeker Straße. Besucher des Krankenhauses können während der Vollsperrung den Parkplatz von der Deekenstraße aus anfahren. Die Klinik sorgt dafür, dass die Plätze nicht durch Fahrzeuge der Mitarbeiter belegt sind.

Der Bürgerbus ist von der Baumaßnahme ebenfalls stark betroffen und fährt voraussichtlich nach Bedarf durch Nebenstraßen, da er sonst zu viel Zeit verlieren würde. Einen genauen Fahrplan wird der Verein bis Anfang kommender Woche bekannt geben.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare