Pflicht für Teilnehmer und Lehrkräfte

Volkshochschule führt 3G-Regelung wieder ein

Nur für Genesene, Geteste oder Geimpfte: Die VHS ist am Montag zur 3G-Regelung zurückgekehrt.
+
Nur für Genesene, Geteste oder Geimpfte: Die VHS ist am Montag zur 3G-Regelung zurückgekehrt.

Wegen der steigenden Inzidenzen gilt seit diesem Montag die 3G-Regelung für die Kurse der Volkshochschule Wildeshausen. Testnachweise braucht es aber nicht.

Die Volkshochschule Wildeshausen hat am Montag wieder die 3G-Regelung eingeführt. Das geht aus einem Schreiben der VHS an aktuelle Kursteilnehmer hervor. Aufgrund der steigenden Inzidenzen habe man sich zu diesem Schritt entschlossen. „Aus diesem Grund ist künftig nachzuweisen, dass Teilnehmende und Lehrkräfte tagesaktuell negativ getestet beziehungsweise genesen sind oder über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Schüler, die der Testpflicht in Schulen unterliegen, sind von dieser Regelung ausgenommen und müssen dementsprechend keinen Nachweis erbringen“, heißt es in der Nachricht.

In den Kursen werde ein Vordruck zur Verfügung stehen, auf dem die VHS die Teilnehmer bittet, mit ihrer Unterschrift zu bestätigen, dass sie entweder negativ getestet, genesen oder vollständig geimpft sind. „Eine Vorlage eines entsprechenden Nachweises von Seiten der Teilnehmenden oder der Kursleitung selbst (zum Beispiel Vorzeigen des Schnelltestergebnisses) ist nicht erforderlich“, heißt es im Testkonzept der VHS.

Sonderregeln für Lehrgänge

Bei den negativen Tests sei zu beachten, dass diese sowohl in einem der Zentren als auch privat (zum Beispiel als Selbsttest zu Hause oder beim Arbeitgeber) vorgenommen werden können. Die Schnelltests dürfen zu Kursbeginn nicht älter als 24 Stunden sein. Für Lehrgänge, die über vier oder fünf Tagen pro Woche gehen, gibt es eine zweimalige Testpflicht pro Woche für Kursleitungen und -teilnehmende. Der Selbsttest zu Wochenbeginn (montags oder dienstags) wird dabei von der VHS bereitgestellt und zu Unterrichtsbeginn durchgeführt. Der zweite wöchentliche Test (mittwochs oder donnerstags) kann sowohl als Selbsttest zu Hause und beim Arbeitgeber oder in einem Bürgertestzentrum erfolgen.

Sollte im Zuge der Selbsttests zu Wochenbeginn ein Test positiv ausfallen, muss die gesamte Lerngruppe an einem zweiten Test teilnehmen. Sollte sich das positive Ergebnis bestätigen, ist die betreffende Person nach Hause zu schicken und darf die VHS erst nach einem negativen PCR-Test wieder betreten beziehungsweise wenn eine eventuell verhängte Quarantäne beendet ist.

Bürgertests an zwei Orten in Wildeshausen möglich

In Wildeshausen sind die nun wieder eingeführten kostenlosen Bürgertests beim Gesundheitszentrum Sanitas und in der Apotheke „Die Insel am Westring“ möglich. So schnell werden keine weiteren Einrichtungen hinzukommen. „Es ist nicht so, dass man da einfach den Schalter umlegt“, sagte Kreis-Sprecher Oliver Galeotti. Die Malteser hatten ebenfalls lange Zeit eine Teststation betrieben und warten nun erst einmal ab. „Da müssen wir ja auch Personal einstellen“, sagte der Dienststellenleiter Georg Rehaag. Wenn es Bedarf gebe, würden sich die Malteser aber engagieren. Außer in Wildeshausen gibt es in Ganderkesee und Großenkneten jeweils zwei Einrichtungen, die kostenlose Bürgertests anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“
89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Kommentare