Volksbank-Auszubildende wollen Geld für gute Projekte einsammeln

Gemeinsam Ideen realisieren

+
Die Volksbank-Auszubildenden packen an und wollen Vereinen bei der Realisierung von Projekten helfen.

Wildeshausen - Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ möchten die 13 Auszubildenden der Volksbank Wildeshauser Geest sinnvolle Projekte anschieben und Menschen dafür gewinnen, gute Ideen zu sponsoren.

Das geschieht mit Hilfe des sogenannten „Crowdfundings“, einer Möglichkeit, im Internet Fans und Geldgeber zu gewinnen.

Einmal im Jahr bekommen die Auszubildenden des Kreditinstituts die große Chance, ein nachhaltiges Projekt ins Leben zu rufen und so ihre Ideen in den Alltag einzubringen. Volker Jaentsch und Manfred Sander brachten die jungen Menschen auf die Idee unter dem Motto „Viele schaffen mehr“. Ziel war es, eine Online-Spendenplattform zu schaffen, durch die Vereine durch kleine und eventuell auch große Spenden Projekte realisieren können, die sonst an der finanziellen Hürde scheitern würden. „Ob dringend benötigte Trikots oder neue Spielgeräte – es gibt viel, was sich zu unterstützen lohnt“, sagt Auszubildende Malena Thamm. Aus diesem Grund gibt die Volksbank zusätzlich zehn Prozent zu jeder eingegangenen Spende dazu – bis zu 15000 Euro.

Das Verfahren ist ganz einfach: Ein Vereinsmitglied hat eine Idee und beschreibt dies als Projekt. Wenn der Verein dahinter steht und das Mitglied bei der Volksbank legitimiert, können Unterstützer im Internet Fan der Idee werden. Finden sich ausreichend Freunde für das Projekt, geht es in die Finanzierungsphase, in der jeder etwas spenden kann. Schließlich kann im besten Fall die Idee verwirklicht werden. Mitmachen können alle gemeinnützig anerkannten Vereine mit Geschäftsverbindung zur Volksbank.

Seit gestern sind die ersten beiden Projekte eingestellt. Der VfL Wittekind sucht Sponsoren für Zuschauerbänke und die Jugendfeuerwehr Dötlingen möchte Allwetterjacken für ihre Mitglieder erwerben.

„Gemeinsam sollen gute Ideen verwirklicht werden und der genossenschaftliche Grundgedanke ‚was einer nicht schafft, das schaffen viele‘ völlig neu in den Alltag eingebracht werden“, sagt Auszubildender Niklas Woltjen.

Sollte das Finanzierungsziel übrigens nicht erreicht werden, erhalten alle Spender ihr Geld zurück. Ausführliche Informationen gibt es im Internet:

www.vbwildeshauser-geest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare