Kompensation für Gewerbegebiet?

Visbek möchte heilen

+
Hier könnte kompensiert werden: Das Areal in der Nähe von Varnhorn ist vier Hektar groß.

Visbek/Wildeshausen – Die Gemeinde Visbek möchte im Rahmen eines Heilungsverfahrens doch noch das geplante Gewerbegebiet Wildeshauser Straße realisieren. Zu diesem Zweck hat der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss am Dienstagabend einstimmig neue Kompensationsmaßnahmen empfohlen, die möglich wären, wenn die Gemeinde ein vier Hektar großes Areal in der Nähe der Ortschaft Varnhorn erwirbt.

Der Kauf wurde nach Angaben der Gemeindeverwaltung noch nicht notariell beurkundet und müsste vom Gemeinderat genehmigt werden. Dort soll ein Ersatzlebensraum für Offenlandbrüter angelegt werden, wie es vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz als Kompensation angemahnt wurde.

Im November hatte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg den Bebauungsplan für unwirksam erklärt, da der Ausgleich in Natur und Landschaft hinsichtlich von Offenbrütern nicht gelungen sei. Die vorgesehene Ersatzfläche wurde als ungeeignet angesehen. Nach Angaben des Planungsbüros ist es nun aber voraussichtlich sogar möglich, nicht nur das Ersatzbiotop zu schaffen, sondern auch eine Aufwertung des Gebietes zu erreichen. 

Damit könnte das Kompensationsdefizit, das nach alten Planungen auf einem anderen Flurstück mit rund 6,5 Hektar ausgeglichen werden sollte, dort wieder heruntergenommen und zum Teil auf der neu zur Verfügung stehenden Fläche realisiert werden, heißt es von der Gemeindeverwaltung. Der Rest der Kompensation würde mit dem von der Niedersächsischen Landesforstverwaltung angekauften Wertpunktpotenzial ausgeglichen werden.  

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Meistgelesene Artikel

Freie Fahrt ab Freitagnachmittag

Freie Fahrt ab Freitagnachmittag

Ausschuss berät über Straßenausbau

Ausschuss berät über Straßenausbau

Erinnerung und Mahnung zugleich

Erinnerung und Mahnung zugleich

Serie Frühgeborene: Zuhause auf Zeit für Frühchen-Eltern

Serie Frühgeborene: Zuhause auf Zeit für Frühchen-Eltern

Kommentare