Vielzahl an Mitmachangeboten für Kinder

Basteln, Träumen, Toben im Jugendhaus

+
Das Jugendhaus bildete während des Mittelalter-Weihnachtsmarktes eine warme Anlaufstelle für die Kinder.

Wildeshausen - Schauen, staunen und mitmachen – das war am Wochenende für die kleinen Besucher des Wildeshauser Mittelalter-Weihnachtsmarktes angesagt.

Denn nicht nur Glühweinfein-Trinker und Kunsthandwerk-Bummler kamen auf ihre Kosten, auch die Kinder profitierten von einer Vielzahl an Angeboten. Auf dem Marktplatz bildeten das Kinderkarussell, der Kinderpunsch sowie am Sonnabend das Sterne-Basteln der „Musischen Schule PiPaPohl“ die Magneten. Während auf dem Mittelalter-Markt die Imkerfrau mit Honigkerzenziehen lockte und kleine Nachwuchsritter schnell Holzschwerter und stilechte Wappenschilder entdeckten, die jedem Drachen das Fürchten lehren konnten, bildeten das Basteln und die Spielecke im Jugendhaus am Sonnabend und Sonntag einen sicheren, warmen und höchst spannenden Anlaufpunkt für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher. Mit ihrem Team aus Helfern und Betreuern sowie mit der Unterstützung von Dagmar Grössler-Romann und eifriger Konfirmanden hielt Sandra Damm, Leiterin der „Krabbelmäuse“ der Alexanderkirche, verschiedene Bastelangebote bereit: So entstanden beispielsweise aus leeren Klopapierrollen plötzlich schicke Kreppkerzen, und mit Glitzerpapier zauberten Kinderhände fantasievolle Christbaumketten oder ausgefallene Tischdekorationen. Sicher fertigte in dieser Weihnachtswerkstatt der eine oder andere „Wichtel“ so noch schnell ein fehlendes Weihnachtsgeschenk. Viele bekamen dabei auch schon Geschmack auf den weihnachtlichen „Krabbelgottesdienst“ am Sonntag, 20. Dezember, um 11.30 Uhr.

Weihnachtsmarkt in Wildeshausen

Im Obergeschoss des Jugendhauses ging es derweil heiß her – denn dorthin verschwanden die meisten „Wichtel“ nach dem Basteln. Nadine Hake, Leiterin des Eltern-Baby-Kurses „Malibu“, ließ die Kinder dort toben – mit einer Hüpfburg und Bewegungsspielen. So konnten die Kleinen noch einmal „Luft ablassen“, um dann bei den „Weihnachtlichen Gute-Nacht-Geschichten“ zur Ruhe zu kommen, die Wiltrud Stanszus am Abend vor der Krippe in der Alexanderkirche vorlas und erzählte.

an

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Kommentare