Abschlussveranstaltung des Julius-Clubs

Vielleser erhalten Diplome und Präsente

Die Vielleser zusammen mit Britta Reussing, Jens Kuraschinski und Ludger Brock. - Foto: dr

Wildeshausen - Wer sagt, dass die Kinder und Jugendlichen nicht mehr Bücher lesen, der kann das auf keinen Fall auf 25 Wildeshauser Mädchen und Jungen beziehen. Die Teilnehmer am „Julius-Club“ der öffentlichen Bücherei in der Kreisstadt lasen und bewerteten in den Sommerferien 208 Bücher.

Die fleißigsten Leser waren Vu Tran Trucmy (29 Bücher), Thuy Tien Tran (29) und Maybrit Wolke (20). Insgesamt 19 Kinder erhielten ein Vielleser-Diplom, weil sie fünf oder mehr Bücher gelesen und bewertet hatten, drei Kinder lasen mindestens zwei Bücher und bekamen ein Diplon aus der Hand von Bücherei-Leiterin Britta Reussing, Bürgermeister Jens Kuraschinski sowie Pastor Ludger Brock. Dazu gabe es noch Präsente.

Brock berichtete, dass er in seinen zwei Wochen Urlaub immerhin auch vier Bücher gelesen hatte. Zu einem Vielleser-Diplom hätte das aber nicht gereicht. Und Kuraschinski zeigte sich begeistert von der Lesefreude der Kinder. „Dieses Jahr wurden noch mehr Bücher bewertet als im vergangenen Jahr“, lobte er. - dr

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare