Viele Menschen aus der Region wollen Flüchtlingen helfen

Unzählige Spenden auf dem Parkplatz der Wildeshauser Malteser

+
Innerhalb von Minuten war der Lagerplatz gut gefüllt.

Wildeshausen - Es war, als hätten die Menschen in der Region nur darauf gewartet, dass der Zeiger auf 14 Uhr umsprang. Schon nach wenigen Minuten war der Parkplatz bei den Maltesern in Wildeshausen am Sonntag gefüllt mit Säcken, Taschen und Koffern sowie Spielzeug für die Flüchtlinge, die in diesen Tagen in die Kreisstadt kommen.

Bereits am Sonnabend wurden die Malteser förmlich überrannt, gestern kamen aber noch mehr Menschen, die Spenden brachten und fragten, wo sie sonst noch helfen können.

„Es ist unglaublich viel“, freute sich Anne Thale, die seit sieben Jahren ehrenamtlich bei den Maltesern aktiv ist und die Spendenannahme organisierte. Die Helfer konnten dem Andrang kaum Herr werden. Sie sortierten so schnell sie konnten, denn viele Kleidungsstücke gehen erst einmal ins Lager der Malteser nach Sandkrug. „Dort werden sie noch einmal gesichtet und gewaschen“, so Thale. Die freiwillige Helferin Kristiane Helter von der Initiative „Willkommen in Wildeshausen“ hatte jedoch eine Liste dabei, um nach Dingen zu suchen, die ganz unmittelbar in der Erstaufnahme für Flüchtlinge beim Gymnasium gebraucht wurden. „Das nehmen wir gleich mit“, erklärte sie.

Aus Großenkneten waren Annette und Bernhard Lamping gekommen, um Schuhe, Reisetaschen und Malsachen abzuliefern. Einen ganzen Anhänger voll hatte Klaus Stark aus Kirchseelte dabei. „Wir haben dort am Sonnabend einen Flohmarkt gehabt“, berichtete er. „Die Händler konnten am Ende ihre Sachen spenden, die sie nicht verkauft haben. Dabei ist sehr viel zusammen gekommen.“

Malteser erhalten Kleiderspenden für Flüchtlinge

Zeitweise war die Deekenstraße an Rand zugeparkt, weil so viele Menschen ihre Spenden abgeben wollten. Was noch an Spenden gebraucht wird, veröffentlichen die Maltester schon bald auf ihrer Homepage.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare