Supermärkte: Aldi und Aleco kommen voran, Rewe wartet noch

Viele Baustellen

Während Aldi (links) und Aleco (rechts) vorankommen, für Rewe gibt es noch keine Baugenehmigung. Fotos: bor

Wildeshausen - Der Einzelhandel in Wildeshausen ist in Bewegung. Diverse Supermarktketten bauen und planen neue Märkte oder treiben ihre Überlegungen voran. Hier ein Überblick über den aktuellen Stand:

Aleco

Die Bio-Supermarkt-Kette Aleco ist mit ihrer Filiale bei „Zisch“ am Westring auf einem guten Weg. Laut Investor Helmut Rang läuft alles termingerecht. Der Rüttel-Fußboden sei verlegt worden. Und in den Betriebsferien von Rang-Bau seien die Putzer drin gewesen. Von draußen sieht das Gebäude schon fast einzugsbereit aus. „Mitte Oktober werden wir das meiste fertig haben, sodass Anfang November eröffnet werden kann.“ Aleco will in seinem neuen Markt mit knapp 800 Quadratmetern Verkaufsfläche natürlich das Weihnachtsgeschäft mitnehmen. Im März hatte Rang mit den Fundamenten angefangen.

Aldi

Nicht ganz so weit wie Aleco, aber ebenfalls im Zeitplan ist der neue Aldi-Markt an der Harpstedter Straße. Dort stehen auch schon die ersten Wand-Elemente. Zwei Kräne und jede Menge Geräte sind auf dem Gelände des Rohbaus verteilt. „Stand heute liegen wir gut im Zeitplan“, informiert der Discounter auf Anfrage unserer Zeitung. Der Markt soll eine Verkaufsfläche von 1 200 Quadratmetern haben, 400 mehr als die Vorgänger-Filiale an selber Stelle, die im April abgerissen wurde. Die Eröffnung ist ebenfalls für November geplant – auch hier will man das Weihnachtsgeschäft offenbar mitnehmen.

Rewe

Nach langwierigen politischen Beratungen und der Abwägung durch die Behörden hat der Stadtrat Ende Juni den Weg für einen Neubau der Rewe-Filiale am Huntetor mit 1 625 Quadratmetern, knapp 250 mehr als jetzt, frei gemacht. Daraufhin musste die Kette eine Baugenehmigung beantragen. Die „kann im Prinzip erteilt werden und ist auch soweit vorbereitet“, informiert das Bauamt des Landkreises Oldenburg. „Allerdings fehlt noch eine sogenannte Vereinigungsbaulast.“ Diese ist erforderlich, um das jetzige Rewe-Grundstück mit dem Areal, auf dem einst das Lokal „Wolters“ stand, zusammenzuführen. Die Vereinigungsbaulast sei seit Längerem bei Rewe angefordert, so Bauamtsleiter Peter Nieslony. „Nach Eintragung in unser Baulastenverzeichnis steht der Erteilung der Baugenehmigung nichts mehr im Wege.“ Eine Anfrage unserer Zeitung zum geplanten Baustart ließ Rewe unbeantwortet.

Lidl

Schon seit Jahren überlegt Lidl, den Markt am Westring mit einer Verkaufsfläche von 1 050 Quadratmetern zu erweitern und sucht deswegen immer mal wieder den Kontakt zur Verwaltung. Derzeit befinde man sich „in der Planungsphase und im engen Austausch mit der Stadt“, lässt ein Sprecher wissen. Vor 2020 werde es aber keine Neuigkeiten geben. Michael Müller, stellvertretender Sprecher der Stadtverwaltung, hält denn auch fest, dass es bisher nur um Überlegungen ging. Im Gespräch war laut Einzelhandelsentwicklungskonzept von 2015 unter anderem ein Neubau mit einer Verkaufsfläche von 1 480 Quadratmetern. Im August 2019 hatte Lidl die benachbarten Flächen des leerstehenden ehemaligen Euronics-Marktes und des Dänischen Bettenlagers erworben.

Dänisches Bettenlager

Beim Bettenlager gibt man sich zugeknöpft. „Es gibt derzeit keine Pläne am Standort in Wildeshausen etwas zu ändern“, heißt es von der Pressestelle. Dabei ist seit Jahren bekannt, dass die Filiale eigentlich zu klein ist. Denkbar wäre, dass das Bettenlager in Absprache mit Lidl für eine Erweiterung auf einen Teil der Ex-Euronics-Fläche aus ist. Aber das ist derzeit wohl noch Zukunftsmusik.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Meistgelesene Artikel

Schüchterne Welpen suchen ein Zuhause

Schüchterne Welpen suchen ein Zuhause

Am Bahnhof stehen 90 Parkplätze zur Verfügung

Am Bahnhof stehen 90 Parkplätze zur Verfügung

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Neue Harpstedter Budo-Sportakademie bietet auch Atemi Combat an

Neue Harpstedter Budo-Sportakademie bietet auch Atemi Combat an

Kommentare