Verwaltung regt weitere Gruppe an

Mehr Platz in Kitas für Flüchtlinge?

+
Es kommen immer mehr Flüchtlingskinder nach Wildeshausen.

Wildeshausen - Die Zahl der Mädchen und Jungen, die ab dem kommenden Kindergartenjahr in Wildeshausen eine Tagesstätte besuchen werden, ist aktuell so schwer zu kalkulieren, dass die Stadtverwaltung der Politik empfiehlt, die Einrichtung einer zusätzlichen Vormittagsgruppe zu beschließen. In erster Linie reagiert die Verwaltung damit auf die große Zahl an Flüchtlingskindern, die in die Stadt gekommen sind oder noch hierher ziehen werden.

Im Rahmen der Bedarfsplanung hatte der zuständige Fachbereich im September berichtet, dass sich die Versorgungsquote sehr positiv darstellt. Nun ist aber festzustellen, dass das Platzangebot in den in Betracht kommenden Kindertagesstätten nahezu erschöpft ist.

„Zum gegenwärtigen Zeitpunkt werden rund 210 Vorschulkinder in den Wildeshauser Kindertagesstätten betreut, die zum kommenden Jahr die Schule besuchen“, heißt es in der Vorlage für den Ausschuss für Ordnung, Soziales und Familie. Die Anzahl könnte sich gegebenenfalls noch um die „Kann-Kinder“ erhöhen. Ob Mädchen und Jungen vom Schulunterricht zurückgestellt würden, sei noch nicht einzuschätzen. Ein Verbleib in den Kindertagesstätten könne jedoch grundsätzlich nur im Rahmen etwaiger Kapazitäten erfolgen. Das Aufnahmeverfahren für die Plätze in den Kindertagesstätten ist erst Ende April beendet. Im Normalfall müssten die Angebote in den Einrichtungen ausreichen. Da aber die Zahl der Flüchtlingskinder kaum zu kalkulieren ist, möchte die Stadt befristet bis zum Jahr 2018 neue Vormittagsplätze zur Verfügung stellen.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

102 Tote in Venezuela - Maduro greift USA an

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Nabu-Ferienprogramm im Jeersdorfer Gehölz und bei den Wasserbüffeln

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Meistgelesene Artikel

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

„Becker“-Filiale bei Stratmeyer

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare