Versteigerung vor dem Stadthaus

Fahrräder und Ringe an die Meistbietenden

+
Majken Hjortskov versteigerte Fundsachen vor dem Stadthaus.

Wildeshausen - Fahrrad fahren ist gesund. Wer wollte, konnte am Sonntag im Rahmen des Frühlingsfestes in Wildeshausen ab 11 Uhr mit einem neu erworbenen Fahrrad durch die Innenstadt fahren.

Unter der Leitung von Majken Hjortskov wurden 48 Fahrräder, einige allerdings nur noch mit Bastlerwert, Ringe, Ketten, Armbänder, Regenschirme und Isomatten an den Meistbietenden versteigert. Sogar ein Tresor, der einmal im Jugendzentrum stand, war im Angebot. „Der hält noch immer dicht“, pries Hjortskov, die die Versteigerung zum ersten Mal durchführte, launig an. Bei anderen Gegenständen fiel der Verwaltungsmitarbeiterin, die sonst nicht auf den Mund gefallen ist, aber auch nichts mehr ein. „Viel kann ich dazu nicht sagen. Es ist eher minimalistisch ausgestattet“, erklärte sie zu einem stark reparaturbedürftigen Mountainbike ohne Vorderrad. Aber auch dieser Drahtesel ging noch für zehn Euro weg – so, dass er nicht verschrottet werden musste.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare