Verpflegung bald von der Himmelsthür

Platz für Flüchtlinge in Sporthallen wird knapp

+
BBS-Schüler bauten Trennwände für die Flüchtlingsunterbringung in der Widukind-Halle.

Wildeshausen - Die Sporthallen am Gymnasium und den Berufsbildenden Schulen in Wildeshausen sind nahezu komplett mit Flüchtlingen belegt. Sie sind für 500 Menschen geeignet. Am Freitag waren rund 100 Personen in der Kreisstadt angekommen, von denen über 50 Prozent geblieben sind. Ähnlich hoch ist die Quote bei den 42 Flüchtlingen gewesen, die am Sonntag per Bus in Wildeshausen vorgefahren wurden. Nach Einschätzung des Leiters der Einrichtungen, Ralph Meyer von den Maltesern, könnte es Probleme geben, wenn ein weiterer Bus mit 100 Personen ankommt und von diesen Flüchtlingen viele bleiben wollen.

Während die Menschen, die im Rahmen der Amtshilfe für das Land Niedersachsen in Wildeshausen landen, nicht auf die Quote angerechnet werden können, zieht der Landkreis die jungen unbegleiteten Menschen unter 18 Jahren aus der normalen Unterbringung heraus. Aktuell wird mit 83 Jugendlichen gerechnet, die hier versorgt werden müssen.

Ab dem 23. November übernimmt die Catering Gesellschaft der Diakonie Himmelsthür die Essenslieferung und -ausgabe im Verpflegungszelt neben der Gymnasiums-Sporthalle. Bis zu diesem Zeitpunkt liefert noch das Krankenhaus Johanneum das Essen. In den vergangenen vier Wochen hatten die Landfrauen aus Wildeshausen und Dötlingen die Ausgabe organisiert. Dieses ehrenamtliche Engagement ließ sich auf Dauer aber nicht mehr aufrechthalten. „Das war ohnehin eine tolle Leistung“, lobt Meyer. Nun müsse das Angebot aber durch einen professionellen Caterer geleistet werden.

dr

Mehr zum Thema:

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare