Viele Besucher in Wildeshausen

Kundenansturm beim „Herbstspaziergang“ auch ohne Gänse

Die Beat- und Brassband auf dem Marktplatz in Aktion: Die Musiker suchen nach Verstärkung.
+
Die Beat- und Brassband auf dem Marktplatz in Aktion: Die Musiker suchen nach Verstärkung.

Wildeshausen – Zum Herbstspaziergang mit verkaufsoffenem Sonntag hatten der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Wildeshausen und das Stadtmarketing in die Kreisstadt eingeladen. Traditionell hätte es an diesem Wochenende den Gänsemarkt mit Landwirtschaftsständen sowie viel Musik und Gastronomie gegeben.

Doch viele Kunden störte es offenbar gar nicht, dass auf den Straßen nicht so viel geboten wurde. Sie freuten sich, nach Herzenslust stöbern und einkaufen zu können – mit Abstand sowie Mund-Nasen-Schutz.

„Wir hatten lange überlegt, ob wir den Gänsemarkt veranstalten sollen“, so HGV-Vorsitzender Johannes Lenzschau am Sonntag. „Es war die richtige Entscheidung, es sein zu lassen. Die Coronazahlen gehen einfach zu stark hoch.“ Dennoch war nicht nur in seinem Geschäft gut was los. Ob Abendmode, Schmuck, Drogerieartikel oder Bücher – die Menschen hatten offenbar viel Zeit mitgebracht und so kauften sie im Vorweihnachtsgeschäft schon so manches Präsent.

Musikalischer Auftakt mit Spielmannszug

Den musikalischen Auftakt zum Spaziergang hatten der Spielmannszug und die Beat- und Brassband vor dem Rathaus gemacht. Sie spielten abwechselnd, und Dirk Böhler von der Beat- und Brassband nutzte die Gelegenheit, Menschen für die Gruppe zu interessieren. Weil der frühere Ausbilder ausgeschieden war, ist Böhler als ehemaliger Ausbilder erneut in die Bresche gesprungen. Er möchte den Neuanfang wagen, denn die Band hat enorm an Mitgliedern verloren. „Wir waren vor wenigen Wochen nur noch sechs Leute. Jetzt sind wir schon wieder elf“, freut er sich. In Spitzenzeiten hatte die Gruppe jedoch mal bis zu 50 Aktive. „Wer Interesse an uns hat, findet uns in den sozialen Netzwerken und kann sich melden“, so Böhler.

Weihnachtstombola der Rotarier: Dort gibt es ein Auto zu gewinnen.

Gleich nebenan verkaufte die Rotarier die ersten der 12.000 Lose der Weihnachtstombola. „Es läuft gut an“, hieß es übereinstimmend. Und auch die Tierschutzgruppe Oldenburg Land freute sich über viele Loskäufer bei der Trödel-Tombola.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Oldenburg: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Wenig Beachtung fanden hingegen Mara Engelhardt, die Geschichten vorlas, und Jonas Mosebach am Piano. Vor ihren Pavillons standen in der Regel kaum Zuhörer. Zum Abschluss gab es ab 17.10 Uhr eine Feuer-Show von Sebastian Ziegler und Sascha Vikhound auf dem Marktplatz. Hier wurde es noch einmal richtig voll mit Interessierten.

Abschluss mit Feuer-Show: Auf dem Marktplatz ging es heiß her.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker

Deutlicher Protest gegen Querdenker
„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“

„Wir wollen noch im März eröffnen“
89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall

89-jährige Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Auto überschlägt sich bei Schneeglätte

Kommentare