Erstmalig am Pfingstmontag im Festzelt

Beim Gildefest-Gesangswettbewerb heizen „The Blue Lights“ ein

+
Marcel Mirsa (l.) und Klaas Müller von „The Blue Lights“ spielen am Pfingstmontag im Festzelt.

Wildeshausen - Im Programm des Gildefestes ist auch in diesem Jahr wieder viel Musik drin – und zwar für alle Altersgruppen. Schon zum „Pfingstheiligabend“ begrüßen die Wildeshauser alte Bekannte, denn im großen Festzelt auf dem Gildeplatz werden ab 22 Uhr Mickie Krause und „Live Sensation“ erwartet. Auf dem Marktplatz spielt unterdessen die Gruppe „Triplepack“ aus Bremen.

Am Pfingstsonntag startet traditionell um 11 Uhr der Kunst- und Handwerkermarkt in der Innenstadt. Es werden Gaukler und Künstler erwartet, zudem spielt die Gruppe „moal wat aans“. Auf der Bühne am Marktplatz musiziert von 11 bis 14 Uhr die „Big Band Walle“. Im Rahmen des Familiennachmittags auf dem Marktplatz sorgt das Musikkorps Wittekind für Unterhaltung.

Bei der Auftaktveranstaltung der Gildewoche auf der Burgwiese sehen die Zuschauer die „Beat & Brassband Wildeshausen“ sowie das „Drum Corps Blue Lions“ aus Rastede. Anschließend spielen das Tambourkorps, der Spielmannszug Wildeshausen und das Musikkorps.

Im Zelt geht es ab 23 Uhr mit „Live Sensation“ weiter, auf dem Marktplatz spielen die „Jigger Bigger Band“ aus den Niederlanden, im Rathaus bitten die „Red Boys“ zum Tanz.

Auch am Pfingstmontag sind „maol wat aan“ ab 11 Uhr auf dem Handwerkermarkt unterwegs. Ab 14.30 Uhr ist das Blasorchester Wildeshausen auf dem Marktplatz aktiv.

TV-Erfahrene Musiker

Erstmalig am Montag – und nicht wie bisher am Mittwoch – starten die Kinderdisco und der Gesangswettbewerb mit DJ Sascha Oltmanns ab 15 Uhr im Festzelt. Als besonderer Gast tritt von 16.30 bis 17 Uhr die Kinderband der Kreismusikschule „The Blue Lights“ auf. Zwei der Musiker, Klaas Müller sowie Marcel Mirsa, kamen bei der TV-Show „The Voice Kids“ in die Battles.

Ab 16 Uhr spielt das Musikkorps Wittekind auf dem Marktplatz, ab 20.15 Uhr gibt das Blasorchester Wildeshausen ein Kurzkonzert vor der Brasserie.

Um 22 Uhr kommen das Musikkorps Wittekind, die „Beat &Brassband“ sowie das Blasorchester zum „Wildeshauser Gruß“ ins Festzelt auf dem Gildeplatz. Danach tritt dort die Band „Smile“ auf, während im Rathaus die „Red Boys“ für Stimmung sorgen wollen.

Volles Programm bis zum 26. Mai

Am Dienstag spielen das Musikkorps Wittekind, das Blasorchester Wildeshausen, das Blasorchester Ellenstedt, die Musikvereine Visbek, Rechterfeld sowie Langfördern und der Spielmannszug Visbek nach dem Ausmarsch ab 16.30 Uhr auf dem Festplatz im Krandel. Wenn der König ausgeschossen ist, gibt es ab 20 Uhr Tanz im Festzelt auf dem Gildeplatz mit der Band „Line Six“ und im Rathaus mit den „Red Boys“. Auf dem Marktplatz spielt ab 22 Uhr die Brass-Band „Brazzo Brazzone“ aus Hannover und Palermo.

Am Mittwoch nach Pfingsten treten das Blasorchester und die „Beat &Brassband Wildeshausen“ ab 18.30 Uhr auf dem Marktplatz auf, um 20 Uhr starten letztmalig die „Red Boys“ im Rathaus.

Das musikalische Finale des Gildefestes ist schließlich am Sonnabend, 26. Mai. Ab 15 Uhr spielt im Festzelt auf dem Gildeplatz das Blasorchester im Rahmen des Seniorennachmittages. Ab 16 Uhr tritt das Musikkorps Wittekind im Krandel auf. Im Rahmen des Kinderkönigsballs spielt ab 19 Uhr die Band „Line Six“. 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Tierärztin Wiebke Miesner zahlt für Katzen-Operation

Tierärztin Wiebke Miesner zahlt für Katzen-Operation

Einbrecher dringen in Kapelle ein

Einbrecher dringen in Kapelle ein

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.