Polizei meldet drei Unfälle mit 90.000 Euro Schaden

Unwohlsein: 59-Jähriger fährt gegen Ampel

Drei Verletzte und hoher Schaden: Die Polizei nahm mehrere Unfälle auf.
+
Drei Verletzte und hoher Schaden: Die Polizei nahm mehrere Unfälle auf.

Landkreis – Drei Verletzte und rund 90.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz von Unfällen in der Stadt Wildeshausen sowie auf der A 1 zwischen Wildeshausen-West und Ahlhorner Dreieck.

Ein 19-jähriger Kradfahrer wurde am Mittwoch gegen 17.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bargloyer Straße in der Kreisstadt leicht verletzt, nachdem er von einem 31-jährigen Ford Fahrer übersehen worden war. Der Autofahrer war auf der Bargloyer Straße aus Richtung Visbeker Straße gekommen und wollte nach links auf die Bürgermeister-Müller-Bargloy-Straße abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden 19-jährigen Wildeshauser. Es kam zum Zusammenstoß. Die Verletzungen des Mannes wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 24.000 Euro.

Ausgewichen und gegen Ampel geprallt

Ebenfalls am Mittwoch, diesmal 40 Minuten später, versuchte laut Polizeibericht ein 59-jähriger Mann, der plötzlich gesundheitliche Probleme hatte, mit seinem Auto auf dem Nordring im Bereich Glaner Straße in Wildeshausen einen Zusammenstoß mit einem verkehrsbedingt vor ihm wartenden Wagen zu verhindern. Hierfür wich der 59-jährige aus Dötlingen nach rechts auf den Grünstreifen aus und kollidiert mit einem Wahlplakat sowie der dortigen Ampel. Der Mann verletzte sich leicht und musste von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Sattelzüge stoßen zusammen

Leicht verletzt wurde ein 61-jähriger Mann aus der Gemeinde Wrohm in Schleswig-Holstein bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch um 10.50 Uhr auf der Autobahn 1 zwischen der Anschlussstelle Wildeshausen-West und dem Autobahndreieck Ahlhorn. Der 61-Jährige befuhr mit seinem Sattelzug die A 1 in Richtung Osnabrück und beabsichtigte, in Höhe einer Parkplatzzufahrt rechts an einem polnischen Sattelzug vorbeizufahren, der von einem 52-Jährigen gelenkt wurde. Da der 52-Jährige zeitgleich nach rechts auf die Ausfädelungsspur des Parkplatzes wechselte und der 61-Jährige seiner Wartepflicht nicht nachkam, kam es zwischen beiden Sattelzügen zum Zusammenstoß. Die Sattelzüge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

Kommentare