Vier Leichtverletzte am Kreisel

90-Jähriger nimmt Vorfahrt und prallt gegen Baum

+
Vier Leichtverletzte gab es bei dem Unfall auf dem Kreisverkehr an der Visbeker Straße.

Wildeshausen – Ein 90-jähriger Autofahrer aus Wildeshausen hat am Sonnabend um 12.15 Uhr auf der Visbeker Straße in Wildeshausen dem Wagen einer 55-jährigen Goldenstedterin im Kreisverkehr am Krankenhaus die Vorfahrt genommen und einen Unfall verursacht.

Laut Polizeibericht wollte der Senior mit seinem Opel in den Kreisel einfahren. Dort kam es zum Zusammenstoß, bei dem das Auto der Goldenstedterin herumgeschleudert wurde und nicht mehr fahrbereit war. Das Fahrzeug des 90-Jährigen rollte über die Grünfläche des Kreises und prallte gegen einem Baum auf dem Friedhofsparkplatz.

Der Wildeshauser und seine 89-jährige Beifahrerin sowie die Goldenstedterin und ihr 56-jähriger Beifahrer wurden zur ambulanten Behandlung mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Johanneum gebracht.

Besonders beratungsresistent zeigte sich bereits am Freitag der 25-jährige Führer eines Lastzuges aus Stade, der gleich zweimal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auffiel. Gegen 10.40 Uhr wurde bei einer Kontrolle auf der A 1, Richtung Münster, bei Groß Ippener festgestellt, dass sein Lkw-Führerschein seit 15 Monaten abgelaufen war. Folglich wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Der Stader sollte einen Ersatzfahrer organisieren. Das machte er jedoch nicht und fuhr eine halbe Stunde später selbst weiter. Das fiel den vorher kontrollierenden Beamten auf. Etwa 30 Kilometer entfernt, in Höhe des Dreiecks Ahlhorner-Heide, wurde der Stader erneut angehalten und endgültig aus dem Verkehr gezogen, indem eine Lenkradsperre angelegt wurde.

Aufgrund einer auffälligen Fahrweise auf der A 28 bei Delmenhorst wurde am Sonnabend gegen 9.40 Uhr ein Auto an der Raststätte Hasbruch kontrolliert. Der Grund für das „Schlangenlinienfahren“ und die abrupten Fahrstreifenwechsel war schnell gefunden: Der 37-jährige Fahrer aus Walsrode stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test am Alkomaten ergab einen Promille-Wert von 3,03. Einen Führerschein konnte er nicht abgeben, da er gar keinen hatte. Der Vorschlag des Beifahrers, das Auto weiter zu fahren, wurde abgelehnt, da auch er mit 2,97 Promille alkoholisiert war.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Zahl der Todesopfer steigt nach Erdbeben in Osttürkei auf 39

Zahl der Todesopfer steigt nach Erdbeben in Osttürkei auf 39

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

„Wir – dat Dörp Dünsen“ begrüßt 2020

„Wir – dat Dörp Dünsen“ begrüßt 2020

Wenn ein Fischotter in der Falle sitzt

Wenn ein Fischotter in der Falle sitzt

Kommentare