Unachtsamkeit 

Unfall auf der A1: Autoinsassen bleiben dank Airbags unverletzt 

+
Der BMW kam mit der Front in der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Wildeshausen- Eine 30 Jahre alte Autofahrerin hat am Samstagabend auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Für die Unfallaufnahme und Bergung des beschädigten Fahrzeugs mussten Teile der Fahrbahn vorübergehend gesperrt werden. 

Wie die Polizei berichtet, fuhr die 30-jährige Unfallverursacherin aus Hamburg auf der Autobahn mit einem neuwertigen BMW. Kurz hinter der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord kam sie in Fahrtrichtung Hamburg aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kollidierte zunächst mit der Außenschutzplanke und wurde von dort wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Nachdem der BMW quer über beide Fahrstreifen geschleudert ist, kam das Fahrzeug mit der Front in der Mittelschutzplanke zum Stehen. Die 30-jährige Frau und ihr 22-jähriger Mitfahrer blieben wohl auch deshalb unverletzt, weil im Unfallfahrzeug alle relevanten Airbags ausgelöst wurden, mutmaßt die Polizei. 

Für die Unfallaufnahme und die Bergung des beschädigten Fahrzeugs war die Sperrung des Überholfahrstreifens notwendig. Für die Dauer von zehn Minuten war die Richtungsfahrbahn Hamburg sogar voll gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr Wildeshausen mit vier Fahrzeugen und 15 Kameraden, ein Rettungswagen aus Harpstedt und ein Notarzt aus Wildeshausen eingesetzt. Der entstandene Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 17.000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Nach Lkw-Unfall: A1 bei Groß Ippener wieder freigegeben

Chirurgie erneut zertifiziert

Chirurgie erneut zertifiziert

Kommentare