Polizei sucht Zeugen / Einbruch mit wertvoller Beute aufgeklärt

Unbekannte beschädigen neun Autos

Schäden an neun Autos in Wildeshausen: Die Polizei sucht Zeugen. 
Symbolfoto: dpa
+
Schäden an neun Autos in Wildeshausen: Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: dpa

Landkreis – Neun beschädigte Autos in Wildeshausen, ein Autofahrer, der in Wardenburg mit hoher Geschwindigkeit ein Pferd aufscheuchte und ein großer Fahndungserfolg in Delmenhorst. Das berichtet die Polizei.

Die Wildeshauser Ordnungshüter suchen bislang unbekannte Täter, die in der Nacht zu Montag in der Zeit von 21.30 bis 8.20 Uhr insgesamt acht Autos beschädigt haben, die an der Helene-Weber-Straße sowie an der Helene-Lange-Straße in Wildeshhausen geparkt waren. Die Schadenshöhe konnte bislang noch nicht beziffert werden. Zeugen, die in dem Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen unter Telefonnummer 04431/941115 in Verbindung zu setzen.

Zu schnell an Pferd vorbeigefahren

Die Polizei sucht weiterhin einen Autofahrer, der am Montag gegen 13.45 Uhr auf dem Münsterschen Damm in Wardenburg einen Unfall mit einem Pferd verursacht hat. Laut Bericht war dort eine 28-jährige Reiterin auf einem Sandweg in Richtung Böseler Straße unterwegs. Obwohl die Frau aus der Gemeinde Wardenburg mit ihrem Pferd am Straßenrand stand, fuhr der Autofahrer mit unverminderter Geschwindigkeit an ihr und dem Tier vorbei. Das Pferd scheute, sodass die 28-Jährige stürzte und sich leicht verletzte. Bei dem Auto des Unfallflüchtigen würde es sich um einen silberfarbenen Landrover handeln, so die Tierhalterin. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen unter Telefon 04431/941115 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Lagerhalle aufgeklärt

Außerdem konnte die Polizei nach einem Einbruch, der bereits in der Nacht zum 25. August an der Feldhusstraße in Delmenhorst verübt wurde, die mutmaßlichen Täter ermitteln.

Bei der Tat wurden aus einer Lagerhalle hochwertige Werkzeuge gestohlen. Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen, an denen auch die Polizei Bremen beteiligt war, konnten nun sechs Tatverdächtige festgenommen werden. Es handelt sich um Männer im Alter zwischen 22 und 47 Jahren aus Verden und Bremen. Im Rahmen der Durchsuchungen konnten umfangreiche Beweismittel, insbesondere das Diebesgut aufgefunden und beschlagnahmt werden.

Aufgrund der Erkenntnislage und der Verbindung des 47-jähriger Bremers zu Angehörigen von ethnischen Clans aus Bremen erfolgte die Vollstreckung des Haftbefehls durch das Sondereinsatzkommando Bremen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

500 000 Euro für das Urgeschichtliche Zentrum

500 000 Euro für das Urgeschichtliche Zentrum

500 000 Euro für das Urgeschichtliche Zentrum
Sieben Infizierte im DRK-Seniorenzentrum

Sieben Infizierte im DRK-Seniorenzentrum

Sieben Infizierte im DRK-Seniorenzentrum

Kommentare