Besuch um Kreishaus 

Umweltminister Lies lobt Landkreis Oldenburg

+
Ansgar Lasar, Ralf Wiechmann, Christian Wolf, Bernhard Wolff, Olaf Lies, Jürgen Seeger und Manuela Schöne (von links) mit der Urkunde für den Landkreis Oldenburg und einer Klimabilanz. 

Wildeshausen - Auf Einladung von Landrat Carsten Harings hat sich der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Mittwochabend im Kreishaus in Wildeshausen über ein ausgezeichnetes Klimaschutzprojekt des Landkreises Oldenburg informiert. Es ging um die „Klimaallianz in der Landwirtschaft“, für die der Kreis im Januar in Berlin beim Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2017“ prämiert worden war (wir berichteten).

Ansgar Lasar, Berater der Landwirtschaftskammer, und Manuela Schöne, Klimaschutzmanagerin beim Landkreis, erläuterten dem Ministern das Projekt. Konkret geht es darum, dass Lasar Bauernhöfe besucht und Maßnahmen vorschlägt, damit Fleisch oder Milch mit weniger CO2 produziert werden kann. „Die Betriebe stehen allerdings nicht Schlange. Die haben ja ganz andere Sorgen. Als ich damit anfing, war zum Beispiel der Milchpreis im Keller“, nahm Lasar kein Blatt vor den Mund. Er habe Verständnis für die Skepsis der Landwirte, „aber wenn sie jetzt nichts machen, dann diktieren ihnen irgendwann andere Leute, die noch nie Lebensmittel produziert haben, den Klimaschutz“.

Der Minister lobte das Engagement des Landkreises, das nicht selbstverständlich sei. „Dabei sollte Klimaschutz ein Thema vor Ort und nicht nur auf Landes- oder Bundesebene sein.“ Zudem hob er hervor, dass die Begrenzung von Treibhausgasen in der Landwirtschaft kein typisches Projekt sei. Und dann auch noch eines, bei dem es darum gehe, Lösungen umzusetzen. Lies fand besonders den Ansatz, die CO2-Emissionen pro Liter Milch oder Kilogramm Fleisch zu senken, bemerkenswert. Dieses Prinzip könne auch in anderen Branchen Anwendung finden, hoffte der Umweltminister.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Nienburg: Tanne vor Rathaus aufgestellt 

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

Feuerwehr stellt sich auf neue Einsatzlagen ein

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Autofahrer wird bei Tier-Unfall schwer verletzt und wählt selbst den Notruf

Autofahrer wird bei Tier-Unfall schwer verletzt und wählt selbst den Notruf

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Schwächeanfall am Steuer: Kehrmaschine kommt von A1 ab

Kommentare