Auftritt in der Konzertmuschel

„Trio+“ besingt Sommer und Zitronenbäume

+
Jörn Huxhold, Esther Knobbe und Joe Kretzschmar-Strömer (v.l.) spielten in der Konzertmuschel auf der Burgwiese. 

Wildeshausen - Joe Kretzsch-mar Strömer, Jörn Huxhold und Esther Knobbe nennen sich als Musikgruppe „Trio+“. Das aber auch nur, weil sie noch keinen besseren Namen gefunden haben, auf den sich alle einigen konnten.

„Ich mache ständig gute Vorschläge, aber die anderen stimmen nicht zu. Sie sind zu kritisch“, beklagte sich Kretzschmar-Strömer am Sonntag lächelnd kurz vor dem ersten Auftritt des Trios in der Konzertmuschel auf der Burgwiese. Auch sonst probieren sich die zwei Gitarristen sowie die Sängerin noch aus und wollen in erster Linie Spaß haben bei ihrer Musik.

„So sind wir bei der Himmelsthür aufgetreten und haben dort eine volle Hütte gehabt“, erzählte Kretzschmar-Strömer, der in Wildeshausen als Diakon bekannt ist. Huxhold und Knobbe sind Lehrer an der Holbeinschule und den BBS. Vor etwa einem Jahr haben sie sich zum Trio zusammengefunden.

„Wir spielen gerne live“, sagte Huxhold. „Wir freuen uns über schöne Auftritte.“ In der Konzertmuschel ließen sich die Musiker während ihres 90-minütigen Vortrages nicht auf eine Richtung festlegen. Sie begannen mit „Lemon Tree“ von Fools Garden, spielten danach Rudi Carell („Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?“), „Skandal um Rosi“ von der Spider-Murphy-Gang, aber auch „The Boxer“ von Simon and Garfunkel sowie „Brown Sugar“ von den Rolling Stones.

„Wir wollen gemeinsam einen gemütlichen Vormittag verbringen“, so Kretzschmar-Strömer. „Mitsingen ist erlaubt.“ Das taten aber nur die Wenigsten der ansonsten begeisterten Besucher.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Matchball verwandelt: Deutschland erreicht Halbfinale

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Im öffentlichen Dienst drohen Warnstreiks

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Der Modezirkus von Dior

Meistgelesene Artikel

Bombenentschärfung in Oldenburg: Rund 7.300 Menschen betroffen

Bombenentschärfung in Oldenburg: Rund 7.300 Menschen betroffen

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

Westring: Ampelanlage kostet 435.000 Euro

Westring: Ampelanlage kostet 435.000 Euro

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Kommentare