„Fridays for Future“ diesmal am Nachmittag

Trauerzug durch Wildeshausen

Am Freitag protestieren auch in Wildeshausen wieder junge Menschen. Foto: dpa

Wildeshausen – Die nächste „Fridays for Future“-Aktion in Wildeshausen ist am Freitag, 29. November, erst nach Schulschluss geplant. Wie die Organisatoren berichten, möchten sie einen Trauerzug vom Friedhofsparkplatz zum Marktplatz veranstalten. Die Teilnehmer versammeln sich um 16 Uhr vor der Kapelle und laufen dann als polizeilich genehmigte Demonstration in Richtung Innenstadt. Vor dem Stadthaus soll es Wort- und Musikbeiträge geben, heißt es von der Gruppe.

Todesanzeige für die Erde

Die Wildeshauser „Fridays for Future“-Gruppe hat im Vorfeld eine Todesanzeige verfasst. Dort heißt es: „Unsere geliebte Mutter Erde liegt nun im Sterben. Auch die Stärkste wird irgendwann müde, wenn unzählige Hilfeschreie überhört und übersehen werden. Alles, was sie jemals von uns verlangte, war ein wenig Liebe und Respekt! Im Gegenzug schenkte sie über 7,7 Milliarden Menschen ein Zuhause auf diesem Planeten.“

„Unsere Erde war stark“

Weiter heißt es: „Doch als Dank erhielt sie verschmutzte Meere, verpestete Luft, aussterbende Spezies, das Abholzen zahlloser Wälder und das Verbrennen unserer so essenziellen Lungenflügel. Unsere Erde war stark, doch auch sie konnte der ansteigenden Hitze einfach nicht mehr standhalten.“

Menschen jeden Alters aufgefordert

Als letzten Respekt soll sich die „Trauergemeinde“ um den Sarg versammeln. „Seien Sie Teil der Beerdigung, wenn Ihnen noch irgendetwas an Ihrem Zuhause liegt!“

Wie die Aktionsgruppe mitteilt, hofft sie, möglichste viele Schüler ansprechen zu können. Es seien aber Menschen jeden Alters angesprochen, da der Klimaschutz alle Menschen angehe.

Am 29. September hatten sich etwa 2 000 Jugendliche von der Hauptschule, der Realschule, der Hunteschule und vom Gymnasium aus Wildeshausen mit Plakaten, bemalten T-Shirts und mobilen Skulpturen auf dem Gymnasiumsschulhof versammelt, um zu demonstrieren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Meistgelesene Artikel

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Kommentare