Kurzzeitige Vollsperrung

Totalschaden: Auto brennt auf der A1

+

Wildeshausen/Harpstedt - Zum Brand eines Autos auf der Autobahn 1 kam es laut Polizei Delmenhorst am Montag um 18.23 Uhr in Fahrtrichtung Hamburg.

Ein 30-jähriger Mann aus Hagen befuhr mit seinem BMW die Autobahn. Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener (Gemeinde Harpstedt) habe das Fahrzeug ein Getriebeproblem gemeldet und der Fahrzeugführer sei gezwungen gewesen auf dem Seitenstreifen anzuhalten. Kurz darauf bemerkte er eine Rauchentwicklung im Fahrzeug, berichtet die Poizei. 

Der Fahrzeugführer konnte das Fahrzeug noch verlassen bevor es in Brand geriet. Die Freiwillige Feuerwehr aus Wildeshausen war mit vier Fahrzeugen und 17 Kameraden eingesetzt und löschte das Feuer und das angrenzende Strauchwerk.

Der ausgebrannte Wagen.

Am Wagen entstand Totalschaden. Insgesamt schätzte die Polizei den Sachschaden am Auto und der Fahrbahn  auf etwa 30.000 Euro. Für die Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn Hamburg kurzfristig voll gesperrt werden, wodurch es zu kleineren Verkehrsbehinderungen kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare