Detaillierte Pläne für Tierheim

Tierschutz: Haben alles vorgelegt

Die Tierschutzgruppe möchte auch in Zukunft Katzen betreuen.

Wildeshausen - Die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW) reagiert mit Unverständnis auf die Äußerung der Stadtverwaltung, dass noch nicht alle geforderten Unterlagen für den Betrieb eines Tierheimes in Hanstedt vorliegen würden.

„Wir sollten unsere Pläne bereits mehrmals vorstellen“, so Claudia Heick vom Vorstand der TSGW. Schon vor Monaten habe der Verein Bauzeichnungen nach DIN-Norm beim Landkreis und der Stadt vorgelegt. Es lägen eine Betriebsbescheinigung, eine positive Bauvoranfrage, die Inaussichtstellung des Landkreises für das Gebäude sowie mehrere Sachkundenachweise vor, Tiere betreuen zu dürfen. 

Zudem habe die Stadt eine Kostenaufstellung und eine Auflistung der Personalkosten erhalten. Die TSGW orientiert sich in ihren Berechnungen allerdings nun an der Summe, die die Tierpension Mahlstedt für die Fundtierbetreuung jährlich bekommt. Das sind dem Vernehmen nach rund 70.000 Euro. In der Kalkulation führen die Tierschützer für diesen Preis aber weitere Leistungen wie Kastrationen und Arztkosten auf. „Wir unterscheiden auch nicht, ob eine Katze scheu oder zahm ist“, so Heick. In Hanstedt sollen Katzen und Kleintiere unterkommen. Für Hunde wird eine Pflegestelle in Wildeshausen genutzt. 

dr

Mehr zum Thema

Rat muss Fundtierbetreuung regeln

Misstöne bei der Betreuung von Fundtieren und Streunern

Fundtiere werden ein Jahr lang im „Tierparadies“ betreut

Mehr zum Thema:

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Kommentare