Teilbereich der Straße „Am kleinen Esch“ soll für Radfahrer geöffnet werden

Fahrt in beide Richtungen

+
Bislang sollen in diese Richtung weder Autos noch Radfahrer unterwegs sein. Für Radler gibt es aber bald ein Durchkommen.

Wildeshausen - Das Teilstück der Einbahnstraße „Am kleinen Esch“ soll zwischen Deekenstraße und der Einmündung Humboldtstraße schon bald für den Radfahrverkehr in beide Richtungen freigegeben werden.

Damit wird legalisiert, was ohnehin für viele Radfahrer, insbesondere Schüler, schon gängige Praxis ist, denn auf diesem Weg können die jungen Menschen die stark ausgelastete Hauptstrecke Feldstraße/Pestruper Straße zu den Schulen umfahren.

Die Problematik wurde bereits im November durch die Stadtverwaltung und mit einem Vertreter der Polizei erörtert. Die Straße „Am kleinen Esch“ befindet sich innerhalb einer Tempo-30-Zone und ist im betroffenen Teilabschnitt etwa 4,50 Meter breit. Am rechten Fahrbahnrand in Einbahnstraßenrichtung parken regelmäßig Fahrzeuge, wodurch die Begegnungsbreite eingeschränkt ist. Da aber genügend Grundstückseinfahrten vorhanden sind, können Autos und Radfahrer gefahrlos ausweichen. Zudem empfehlen Verkehrsexperten, dass Einbahnstraßen grundsätzlich in beide Richtungen von Radfahrern genutzt werden sollten, wenn es keine Sicherheitsbedenken gibt. Diese haben weder die Stadtverwaltung noch die Polizei, zumal es schon jetzt für viele Radler normal ist, den Bereich in Gegenrichtung zu befahren und sich daraus bislang nicht ein auffälliges Unfallgeschehen ergeben hat.

Die Verwaltung plant, die Beschilderung schon bald zu verändern und darauf öffentlich hinzuweisen. Nicht möglich ist jedoch die Freigabe der gesamten Straße „Am kleinen Esch“, da die Kreuzungssituation an der Pestruper Straße wegen fehlender Ampel und unübersichtlicher Einmündung eine große Unfallgefahr für Gegenverkehr mit sich bringen würde.

dr

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare